Zur mobilen Version Suche Suche

 

NEWS

25. EUROPÄISCHE KULTURTAGE: EKT-TV mit Interview-Reihe gestartet

Heute startet auf dem YouTube-Kanal der Stadt Karlsruhe EKT-TV. Hier werden bis zum Beginn der 25. Europäischen Kulturtage (2. Bis 16. Mai 2021) Interviews mit Partnerinnen und Partnern des Kulturfestivals veröffentlicht.
Die Karlsruher Moderatorin Nadine Knobloch spricht hier zum Beispiel mit der Festivalleiterin Dr. Susanne Asche, dem Geschäftsführenden Direktor des BADISCHEN STAATSTHEATERS Johannes Graf-Hauber oder die Direktorin der Stiftung Centre Culturel Franco-Allemand Karlsruhe, Marlène Rigler. Gedreht wurden die Interviews im Medientheater des ZKM | Zentrum für Kunst und Medien.

Die Gesprächspartnerinnen und -partner berichten immer dienstags und freitags über ihre Veranstaltungen und Projekte, die sie im Rahmen der Europäischen Kulturtage umsetzen und über die Herausforderungen, Kultur in Zeiten der Corona-Pandemie zu den Menschen zu bringen. So werden viele Formate aufgrund der vielen Planungsunsicherheiten gleich in mehreren Optionen geplant: analog mit Publikum, als hybrides Format, also mit Publikum und einer parallelen digitalen Veröffentlichung sowie als reines digitales Format. Denn – so sind sich die Festivalmacher*innen sicher – nach der Verschiebung der Europäischen Kulturtage 2020 wird der Nachholtermin auf jeden Fall stattfinden.

Die digitalen Formate, darunter Filmpremieren, Eventaufzeichnungen und Livestreamings, werden vom 2. bis 16. Mai 2021 ebenfalls auf dem YouTube-Kanal der Stadt Karlsruhe präsentiert.

Folge 2 ist ab dem 2.4.,16 Uhr verfügbar: Der Gesprächspartner in dieser Folge ist der Geschäftsführende Direktor des STAATSTHEATERS, Johannes Graf-Hauber:

Navigation einblenden