Zur mobilen Version Suche Suche

 

NEWS

LA SYLPHIDE: Ein Abend zum Träumen

Harriet Mills, Zhi Le Xu - Foto: Jochen Klenk

Bewegende Momente der Stille, dann minutenlanger enthusiastischer Applaus mit Bravo-Rufen und rhythmisch skandiertem Klatschen im GROSSEN HAUS für das STAATSBALLETT nach der Premiere der preisgekrönten Produktion La Sylphide von Peter Schaufuss im Rahmen von TANZ KARLSRUHE 2016. Harriet Mills in der Titelpartie bezauberte als anmutiges Luftwesen, Zhi Le Xu als James brillierte mit höchst virtuoser Technik und glänzender Ausdruckskraft. Admill Kuylers Interpretation der Madge zeigte eine beeindruckende darstellerische Intensität. Auch Blythe Newman als Effie und Flavio Salamanka als Gurn tanzten überzeugende Rollenporträts. Mit schwungvollem Charme präsentierte das Ballettensemble im 1. Akt die Charaktertänze. Die BADISCHE STAATSKAPELLE unter der Leitung von Steven Moore brachte Herman S. Løvenskjolds Ballettpartitur mit farbenprächtigen und temperamentvollen Akzenten zum Klingen. Dem Bann der Schönheit des romantischen Balletts, die die Sylphiden im 2. Akt zeigten, konnte sich am Ende im Zuschauerraum keiner mehr entziehen.

Die nächste Vorstellung von La Sylphide findet am 22.11. als B-Premiere mit Bruna Andrade als die Sylphide und Kt. Flavio Salamanka als James statt. Karten gibt es hier

Navigation einblenden