Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Dirk Hirthe

Dirk Hirthe

Foto: miraphone

Dirk Hirthe wurde 1984 in Freiburg im Breisgau geboren. Von 1999 bis 2004 war er Jungstudent bei George A. Monch an der Musikhochschule Freiburg. Im Anschluss studierte er bei Prof. Jens Björn-Larsen an der Hochschule für Musik und Theater Hannover, der ihn bis heute als Lehrer, Mentor und Freund begleitet. Dirk Hirthe war Stipendiat der Deutschen Stiftung Musikleben, sowie Sonderpreisträger der Stadt Marl und des Landes Baden-Württemberg.

Als Solist trat er u.a. bereits mit dem Museumsorchester Frankfurt, den Bochumer Sinfonikern und der BADISCHEN STAATSKAPELLE auf. Von 2007 bis 2008 spielte er als Praktikant an der Staatsoper Stuttgart. Seit 2008 ist er Tubist der BADISCHEN STAATSKAPELLE und gastiert regelmäßig in vielen Sinfonie- und Opernorchestern Deutschlands, u.a. bei der Bayerischen Staatsoper, dem Museumsorchester Frankfurt und dem Sinfonieorchester des SWR Baden-Baden Freiburg. 2008 gastierte er das erste Mal beim Chamber Orchestra of Europe unter Thomas Hengelbrock. 2012 spielte er für den amerikanischen Komponisten Stephen Mellilo das Duetto per Tuba auf seiner neuesten CD „Chapter21” ein. Seit 2013 ist er ein gern gesehener Gast beim Lucerne Festival Brass Ensemble, mit dem er auch deren neueste CD „Modest Mussorgsky - Bilder einer Ausstellung” einspielte. Im Jahre 2014 debütierte er beim Lucerne Festival mit dem Lucerne Festival Brass Ensemble.

Seit 2011 unterrichtet Dirk Hirthe als Professor für Tuba und Bläserkammermusik an der Musikhochschule Karlsruhe. 2015 wurde er offizieller Miraphone Artist. Zahlreiche Meisterkurse führten ihn bereits durch ganz Europa.

Navigation einblenden