Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

DEUTSCHE HÄNDEL-SOLISTEN

DEUTSCHE HÄNDEL-SOLISTEN

Die DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN wurden 1985 aus Anlass des Europäischen Jahres der Musik und des 300. Geburtstages von Georg Friedrich Händel für die vom STAATSTHEATER KARLSRUHE gegründeten INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE ins Leben gerufen. Absicht war es, die Rezeption Händelscher Werke und der seiner Zeitgenossen mit einem Klangkörper, der durch sein verwendetes Instrumentarium die Aufführungsbedingungen des frühen 18. Jahrhunderts widerspiegelt, optimal zu unterstützen.
Das Orchester setzt sich aus Spezialist*innen der europäischen Musikszene zusammen – als Solist*innen, Kammer- und Orchestermusiker*innen spielen sie in verschiedenen Spitzenensembles der historischen Aufführungspraxis. Unter den DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN befinden sich Hochschulprofessoren und -dozenten, die an deutschen und ausländischen Musikhochschulen unterrichten. Im Laufe der Jahre gab es Gastspiele in ganz Europa, zudem entstand eine Reihe von beispielhaften CD-Einspielungen mit bedeutenden Dirigenten für Alte Musik wie Charles Farncombe, Jean-Claude Malgoire, Nicholas McGegan, Roy Goodman, Arnold Östman und Andreas Spering.

Das STAATSTHEATER KARLSRUHE „leistet“ sich als einziges Mehrspartenhaus in Deutschland dieses Festival-Orchester jährlich und sorgt somit neben den Produktionen der hauseigenen BADISCHEN STAATSKAPELLE mit den Aufführungen der DEUTSCHEN HÄNDEL-SOLISTEN für eine lebendige und spannende Rezeption barocker Werke.

DEUTSCHE HÄNDEL-SOLISTEN

1. Violine Andrea Keller, Wolfgang von Kessinger, Christoph Timpe, Helmut Hausberg, Michael GusenbauerEva Scheytt
2. Violine Christoph Mayer, Almut Frenzel, Salma Sadek, Jana Anyžová, Matthias Hummel, Martin Kalista
Viola Jane Oldham, Klaus Bundies, Gabrielle Kancachian, Rafael Roth
Violoncello Jonathan Pesek, Markus Möllenbeck, Bernhard Hentrich, Dmitri Dichtiar
Violone David Sinclair, Michael Neuhaus
Cembalo Rien Voskuilen 
Laute Sören Leupold
Traverse Susanne Kaiser (ab 10.2.), Annie Laflamme (ab 17.2.) 
Oboe & Blockflöte Susanne Regel (ab 2.2.), Charlotte Schmidt (ab 2.2.), Wolfgang Dey 
Fagott Rhoda Patrick (ab 2.2.), Marita Schaar (ab 2.2.), Christian Binde (ab 10.2.)
Horn Karen Hübner (ab 10.2.), Renée Allen (ab 16.2.)
Trompete Almut Rux (ab 17.2.)
Pauke Stefan Gawlick (ab 17.2.)

Navigation einblenden