Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Eleazar Rodriguez

Eleazar Rodriguez

Foto: Ariel Oscar Greíth

Geboren in Piedras Negras in Mexiko, war Eleazar Rodriguez „Plácido Domingo“-Stipendiat der Sociedad Internacional de Valores de Arte Mexicano, Mexikos renommiertestem Programm zur Förderung junger Künstler, und Preisträger der „Carlo Morelli National Competition“ in Mexico City. Er studierte am San Francisco Conservatory of Music, wo er den Bachelor of Music erlangte. Während des Studiums trat der Tenor dort als Tom Rakewell in The Rake’s Progress, der Titelrolle in Cavallis L’Egisto und als Tamino in Die Zauberflöte auf. Eleazar Rodriguez wurde in das Merola Opera Program der San Francisco Opera aufgenommen. Dort war er als Federico in L’amico Fritz zu sehen. In der Spielzeit 2006/07 sang er die Hauptrollen bei drei Uraufführungen in San Francisco: Salvador Dali in David Contes Oper Famous, Lara in America Tropical, ebenfalls von David Conte, und die Titelpartie in Young Caesar von Lou Harrison. 2010/11 war er Mitglied des Ensembles des Theaters Heidelberg, wo er unter anderem als Tamino in Die Zauberflöte, Jaquino in Fidelio und Cassio und Rodrigo in Otello zu erleben war. Darüber hinaus ist er regelmäßig bei Konzerten und Liederabenden in Mexiko zu hören. 2012/13 folgte Eleazar Rodriguez‘ Debüt an der Oper Frankfurt als Rodrigo in Verdis Otello. Außerdem gastierte er als Almaviva in Rossinis Der Barbier von Sevilla am Michigan Opera Theatre in Detroit (USA), an der English National Opera London sowie an der Oper Graz.
Seit der Spielzeit 2011/12 ist er Mitglied des Ensembles am STAATSTHEATER und sang u. a. den italienischen Sänger in Der Rosenkavalier, Tonio in Die Regimentstochter, Tamino in Die Zauberflöte, Velociraptor in Dino und die Arche, Iopas in Die Trojaner sowie Borsa in Rigoletto. 2012/13 trat Eleazar Rodriguez mit der BADISCHEN STAATSKAPELLE unter der Leitung von Justin Brown in Brittens Les Illuminations auf und sang ebenfalls Orffs Carmina Burana mit der Lutherana Karlsruhe. Zuletzt war er u. a. als Alfred in Die Fledermaus, als David in Die Meistersinger von Nürnberg, als Fischer in Die Nachtigall, als Ferrando in Così fan tutte sowie als Fenton in Falstaff, als Hirt und Seemann in Tristan und Isolde und als Tebaldo in Bellinis I Capuleti e i Montecchi (Romeo und Julia) erleben. 2015 wurde er mit dem „Goldenen Fächer“, dem Publikumspreis der Kunst- und Theatergemeinde Karlsruhe, ausgezeichnet. Am STAATSTHEATER gestaltete er 2016/17 u. a. Nemorino in Der Liebestrank (L’elisir d’amore), Der Meisterjünger in Wahnfried und Tebaldo in der Wiederaufnahme von I Capuleti e i Montecchi (Romeo und Julia).

Navigation einblenden