Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Nando Zickgraf

Nando Zickgraf

Der Freiburger Tenor studiert von 2008 bis 2016 an der Hochschule für Musik Karlsruhe Operngesang: zuerst bei Marga Schiml, seit 2010 bei Stephan Kohlenberg. Außerdem arbeitet er regelmäßig zusammen mit Daniel Fueter im Bereich Operette, Chanson und Schlager der zwanziger und dreißiger Jahre. Neben Meisterkursen bei Ks. Artur Korn und Ks. Júlia Várady sang er am Institut für MusikTheater Oronte in Alcinas Zauberinsel nach Händel, Jean in Cuis Der gestiefelte Kater, Snout in Benjamin Brittens Sommernachtstraum und Dr. Cajus in Verdis Falstaff. Er wurde von „Yehudi Menuhin Live Music Now Oberrhein e. V.“ gefördert und war bei den Davos Festspielen für junge Künstler zu hören. Persönliches Highlight seiner noch jungen Karriere war die Hauptrolle als Le Mari in Francis Poulencs Les mamelles de Tirésias am Institut für Musiktheater Karlsruhe im Herbst 2012. Im September 2013 war er mit der YoungOperaCompany Freiburg in der Ravel-Oper L’heure espagnole zu erleben.

Am STAATSTHEATER war er von 2013/14 bis 2014/15 im Opernstudio und sang Borsa in Rigoletto, Don Curzio in Die Hochzeit des Figaro, Oberrichter im Maskenball, Teekanne in Das Kind und die Zauberdinge sowie Bartkerl in Wo die wilden Kerle wohnen. Es folgten Auftritte als Haushofmeister im Rosenkavalier, Max in Fantasio, 4. Knappe in Parsifal, Bardolfo in Falstaff sowie in verschiedenen Rollen in My Fair Lady.

Zuletzt war er Bernardo in der West Side Story und Pappacoda in Strauss‘ Nacht in Venedig am Stadttheater Pforzheim, Balthasar Zorn in Die Meistersinger von Nürnberg am Landestheater Detmold, Jamie und den Prinzen in My Fair Lady am Nationaltheater Mannheim sowie Freddy im selben Stück am Gasteig München. In dieser Spielzeit ist er am STAATSTHEATER u. a. als Poisson in Adriana Lecouvreur zu hören.

Navigation einblenden