Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Dilara Baştar

Dilara Baştar

Foto: Ariel Oscar Greíth

Die türkische Mezzosopranistin wurde 1988 in Istanbul geboren. 2002 begann sie ihr Musikstudium am Staatlichen Konservatorium der Universität Istanbul, das sie 2006 am Staatlichen Konservatorium der Mimar Sinan-Universität fortsetzte. 2009 folgten Auftritte als Zita in Puccinis Gianni Schicchi, 2011 als Cherubino in Die Hochzeit des Figaro. Die Sängerin ist Preisträgerin mehrere Gesangswettbewerbe, darunter der Erste Preis des „Siemens Gesangswettbewerbs“ in der Türkei, mit dem sie 2012/13 einen Platz im Karlsruher Opernstudio gewann.
Am STAATSTHEATER sang sie u. a. Cherubino in Die Hochzeit des Figaro, Hannah in Die Passagierin, Abiah in der Jugendoper Border und Pasqualita in Doctor Atomic. Zur Spielzeit 2014/15 wurde Dilara Baştar fest ins Karlsruher Opernensemble übernommen.Hier feierte sie mit Partien wie Ino in Händels Semele, Mozarts Cherubino, Dorabella und Sesto, Bellinis Romeo in I Capuleti e i Montecchi, Smeton in Anna Bolena, Siegrune in Die Walküre, 2. Norn, Floßhilde und Wellgunde im Ring des Nibelungen, Fjodor in Boris Godunov, Frau in La voix humaine Erfolge. Gastspiele führten sie als Sesto ans Staatstheater Main sowie als Siebel in Gegen die Wand und Köngin in Weinbergers Schwanda nach Gießen.

>> Dilara Baştar auf Wikipedia

SmetonANNA BOLENA
FuchsDAS SCHLAUE FÜCHSLEIN
2. Norn / WellgundeGÖTTERDÄMMERUNG
Sheila FranklinHAIR
HänselHÄNSEL UND GRETEL
Navigation einblenden