Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Achim Sieben

Achim Sieben

Foto: Falk von Traubenberg

1973 geboren in Mainz, studierte er in Heidelberg, Padua und Zürich und beendete sein Studium mit einer Dissertation an der ETH Zürich in physikalischer Chemie. In Zürich arbeitete er am Opernhaus als Regieassistent für Robert Carsen und Grisha Asagaroff sowie als Assistent der Dramaturgie in einem Projekt mit Hermann Nitsch. Mit dem Zürcher Kammerorchester erarbeite er eine halbszenische Fassung von L’isola disabitata. Parallel dazu belegte er von 2006 bis 2009 an der Universität Zürich den Weiterbildungsstudiengang „Executive Master in Arts Administration“, der von Alexander Pereira mitgegründet wurde.
Er beschäftigte sich 2007 als freier Mitarbeiter des Unternehmens actori mit der wirtschaftlichen Analyse verschiedener Theaterbetriebe sowie mit Sponsoring und Fundraising in Kulturbetrieben. 2008 holte ihn Peter Spuhler als seinen persönlichen Referenten nach Heidelberg, wo er die Eröffnung der Ersatzspielstätten, die das Theater aufgrund der Sanierung beziehen musste, begleitete und ab 2010 bei der Vorbereitung der Generalintendanz in Karlsruhe half. 
Seit 2011 arbeitete er als persönlicher Referent des Generalintendanten am STAATSTHEATER KARLSRUHE und bekleidet ab der Spielzeit 2014/15 die Position des stellvertretenden Operndirektors.

DramaturgieGOLD!
DramaturgieLA TRAVIATA
ModerationWEIHNACHTSSINGEN
Navigation einblenden