Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Barbara Borgir

Die Cellistin Barbara Borgir wurde 1980 in Rothenburg ob der Tauber geboren. Sie war Jungstudentin am Hermann Zilcher Konservatorium Würzburg und setzte danach ihr Violoncellostudium in Karlsruhe und Frankfurt fort. Als vielseitig interessierte Musikerin und im Rahmen eines Schulmusikstudiums hat sie sich neben dem Cellostudium intensiv mit Performance und Chorleitung befasst. Sie wirkte bei verschiedenen Musiktheaterproduktionen mit, u. a. an der Oper Stuttgart, dem Staatstheater Wiesbaden, und beim Ensemble ascolta, war Stipendiatin der Bayreuther Richard Wagner Gesellschaft und Preisträgerin beim deutschen Hochschulwettbewerb (Kammermusik). Seit der Spielzeit 2010/11 war Barbara Borgir musikalische Leiterin am Hessischen Landestheater Marburg. Sie lebt als freischaffende Musikerin mit ihrem Mann und ihrer Tochter in Stuttgart.

Navigation einblenden