Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Morgan Pearse

Morgan Pearse

Foto: Kaupo Kikkas

Der Australier ist ein international agierender Künstler mit einem breit gefächerten Repertoire. Seit seinem Debüt an der English
National Opera als Figaro im Barbier von Sevilla sang er u. a. beim Verbier Festival, am Bolshoi-Theater, beim Alte Musik-Festival Innsbruck, an der State Opera of South Australia sowie an der New Zealand Opera. Konzerte führten ihn nach Sydney und Melbourne, in die Wigmore Hall, zum Moskauer Musica Viva Chamber Orchestra, zum Edinburgh Fringe Festival sowie zum Israel Philharmonic. Zu seinem Repertoire zählen Partien wie Belcore in L’elisir d’amore, Escamillo in Carmen, Masetto in Don Giovanni, Guglielmo in Così fan tutte, Malatesta in Don Pasquale, Yamadori in Madama Butterfly, Apollo in L’Orfeo sowie die Titelpartie in Händels Imeneo. Am STAATSTHEATER
war er bisher Valens in Theodora, Figaro in Le nozze di Figaro und Papageno in der Zauberflöte. 2016 gewann er den renommierten Cesti-Wettbewerb für Alte Musik

Navigation einblenden