Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Britta Leonhardt

Britta Leonhardt

Britta Leonhardt wurde 1970 in Hamburg geboren und absolvierte zunächst eine Schneiderlehre bei Jil Sander. Im Anschluss studierte sie Kostümdesign an der Hochschule für Angewandte Wissenschaften in ihrer Heimatstadt. 2000 beendete Sie ihre Assistenzzeit am Thalia Theater Hamburg und arbeitet seitdem als freischaffende Kostümbildnerin an verschiedenen deutschsprachigen Bühnen. In den vergangenen Spielzeiten entwarf sie Kostüme für Inszenierungen u.a. von Sebastian Kreyer,  Jorinde Dröse, Martin Kusej, Marc Becker, Karsten Wiegand, Stephan Kimmig, K.D. Schmidt, Nicolai Sykosch, Krystyn Tuschhoff, Peter Hailer, Elina Finkel und Ludger Engels. Als freie Kostümbildnerin ist sie u.a. am Staatstheater Stuttgart, am Konzert Theater Bern,  am Theater Bonn, an der Staatsoper Unter den Linden, an den Bühnen der Stadt Köln, am Theater Heidelberg, Kampnagel Hamburg, Thalia Theater, Theater Aachen, Staatstheater Braunschweig, Nationaltheater Weimar, Oldenburgischen Staatstheater und am Münchner Volkstheater tätig. Außerdem entwarf sie die Kostüme für die Opernverfilmung Hunter’s Bride. In Der Krüppel von Inishmaan ist zum ersten Mal ein Kostümbildentwurf von Britta Leonhardt am STAATSTHEATER zu sehen. 

Navigation einblenden