Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Hannah Bradbury

Hannah Bradbury

Die britische Sopranistin studierte an der Londoner Royal Academy of Music und war anschließend Mitglied der Dutch National Opera Academy. In der Spielzeit 2013/14 sang sie als Mitglied des Opernstudios am Opernhaus Zürich u. a. Barena in Janáčeks Jenůfa und Elisetta in Cimarosas Il matrimonio segreto. 2013 debütierte sie als Friedensbote in Wagners Rienzi am Teatro dell’Opera in Rom und sang dort anschließend auch Frasquita in Bizets Carmen. Von 2014 bis 2016 war sie Ensemblemitglied am Salzburger Landestheater, wo sie mit Partien wie Fiorilla in Rossinis Il turco in Italia, Marzelline in Beethovens Fidelio, Zerlina in Mozarts Don Giovanni, Mona in Max Brandts Stormy Interlude und als Caldaras Dafne zu erleben war. Für ihre Verkörperung der Lisa in Bellinis La sonnambula wurde sie 2016 mit dem Österreichischen Musiktheaterpreis als „Beste Nachwuchskünstlerin“ ausgezeichnet.

Bradbury war Preisträgerin des „Internationalen Mozart-Gesangswettbewerbs“ 2009, des „Maggie Teyte & Miriam Licette Wettbewerbs“ 2011, des „Internationalen Gesangswettbewerbs 's-Hertogenbosch“ 2012 und des „Elena Obraztsova-Wettbewerbs“ 2017. Die Partie der Iris in Händels Semele, mit der sie in der vergangenen Spielzeit ihr Debüt am STAATSTHEATER KARLSRUHE gab, singt Bradburry bei den diesjährigen HÄNDEL-FESTSPIELEN erneut.

Mehr Infos unter https://www.hannahbradbury.co.uk/

IrisSEMELE
Navigation einblenden