Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Sarah Antonia Rung

Sarah Antonia Rung

Sarah Antonia Rung, geboren in Hamburg, studierte an der dortigen Hochschule für angewandte Wissenschaften bis 2011 Kostümdesign bei den Professoren D. v. Bodisco / A. Eiermann und Reinhard v. d.Thannen. Während und nach ihrem Studium machte sie mehrere Assistenzen bei Film und Theater (u.a. Hamburger Theaterfabrik, Hamburg Media School). Sie entwarf außerdem das Kostümbild für den Kurzfilm Weiter Laufen unter der Regie von Jan Bolender. Von 2012-2015 war sie als Kostümassistentin / Kostümbildnerin am Theater Aachen fest engagiert. Hier hat sie bereits die Kostüme für mehrere Stücke auf der Mörgens-Bühne entworfen – Deportation Cast (eingeladen zum NRW-Theatertreffen 2013), Regie: Jan Langenheim; zwei arme polnisch sprechende Rumänen, Regie: Tanja Krone; Der Mann der die Welt aß, Regie: Roland Hüve; Mario und der Zauberer, Regie: Stefan Rogge; Norway Today (Bühne und Kostüme), Regie: Mazdak Tavassoli.
In der Spielzeit 2013/14 folgte ein Kostümbild für das Kinderstück Zirkus Furioso,Regie: Mazdak Tavassoli. Im darauffolgenden Jahr machte sie die Kostüme für die Oper The Turn of the Screw, eine Koproduktion mit der Hochschule für Musik und Tanz Köln / Aachen auf der großen Bühne des Theater Aachen. Ab der Spielzeit 2015/16 war sie als Ausstattungsassistentin fest am deutschen Nationaltheater Weimar engagiert und hat während dieser Zeit mit Theaterpädagoge und Regisseur Otto A. Thoß an der Schauspielarbeit Reigen! mit Jugendlichen und der inklusiven Musicalproduktion Spring Awakening gearbeitet, für die sie das Kostümbild entwarf. Seit 2017 lebt sie als freischaffende Bühnen-und Kostümbildnerin in Weimar. Derzeit arbeitet sie als Ausstatterin für das Stück Homo faber unter der Regie von Hasko Weber am Theater Chemnitz.

Bühne & Kostüme#ESISTKOMPLIZIERT
Navigation einblenden