Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Common Wealth

Common Wealth ist ein Kollektiv von Theatermachern, Autoren, Elektromusikern und Bildenden Künstlern aus Großbritannien, die seit 2008 zusammenarbeiten. Ihre Arbeit nimmt stets Bezug auf aktuelle, gesellschaftsrelevante Themen. Sie sind spezialisiert auf ortsspezifische Produktionen und bringen Theater dorthin, wo es normalerweise nicht stattfindet. Sie gehen in Vororte, inszenieren Demonstrationen, Bürgerversammlungen und Performances. Sie provozieren Begegnungen, die unerwartete Erfahrungen mit sich bringen. Ihre Arbeit speist sich aus einem Interesse für Politik und für zeitgenössische Kunstformen, aus der Neugierde auf die Menschen, denen sie begegnen und aus dem Glauben an die Veränderungskraft von Theater. Sie arbeiten mit den unterschiedlichsten Communities - so entstand beispielsweise die Produktion Our Glass House 2012 auf Basis von Interviews von Männern und Frauen, die Erfahrung mit häuslicher Gewalt gemacht haben. Die Produktion No Guts, No Heart, No Glory erarbeiteten sie 2014 gemeinsam mit muslimischen Boxerinnen. Common Wealth wurde in Großbritannien mehrfach ausgezeichnet. Für das National Theatre Wales entwickeln sie 2017 die Produktion We’re still here mit Stahlarbeitern der walisischen Stadt Port Talbot. Radikale Akte am STAATSTHEATER ist ihre erste Produktion in Deutschland.

commonwealththeatre.co.uk/

Navigation einblenden