Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Nathan Berg

Nathan Berg

Der Kanadier Nathan Berg studierte in seinem Heimatland, in den Vereinigten Staaten, in Paris und an der Guildhall School of Music in London. Zu seinem Repertoire gehören Partien wie Vodník aus Dvořáks Rusalka, Zoroastro aus Händels Orlando, Alberich und Wotan in Wagners Das Rheingold, Doktor in Bergs Wozzeck, Il Re di Scozia aus Händels Ariodante, Huascar aus Rameaus Les Indes galantes sowie die Titelpartien in Bartóks Herzog Blaubarts Burg und Wagners Der fliegende Holländer. Gastengagements führten ihn u.a. an die Semperoper Dresden, das Teatr Wielki in Warschau, das Beijing National Centre for the Performing Arts, das Bolshoi Theater, die Opéra de Paris, das Teatro alla Scala in Mailand, zum Glyndebourne Festival und zu den Salzburger Festspielen. Er arbeitete mit Orchestern wie dem BBC Scottish Symphony, dem hr-Sinfonieorchester Frankfurt, dem Houston Symphony und dem Radio Filharmonisch Orkest zusammen unter Dirigenten wie Markus Stenz, Esa-Pekka Salonen, Donald Runnicles, Kurt Masur, Sir Andrew Davis, Hannu Lintu, Roger Norrington, Hans Graf, Philippe Herreweghe, Vasily Petrenko, Vladimir Ashkenazy und Michael Tilson.
In der Spielzeit 2017/18 ist Nathan Berg u.a. in der Titelpartie von Wagners Der fliegende Holländer im Rahmen des Cincinnati Opera Festivals zu erleben und debütiert am STAATSTHEATER KARLSRUHE als Wotan in Das Rheingold.

Navigation einblenden