Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Anita Hartig

Anita Hartig

Foto: Yiannis Velissaridis

Die rumänische Sopranistin mit deutschen Wurzeln studierte in Klausenburg, wo sie nach zahlreichen Auszeichnungen in internationalen Gesangswettbewerben als Mimì in La bohème auch ihr professionelles Operndebüt gab. Bei Ileana Cotrubas holte sie sich den letzten Schliff. Ioan Holender engagierte sie 2009 an die Wiener Staatsoper. In deren Ensemble erarbeitete sie sich bis 2014 das gesamte Mozart- und Lyrische Repertoire. Daneben debütierte sie in rascher Folge an der Brüsseler Monnaie, Pariser Opéra, Welsh Opera Cardiff, Mailänder Scala, Deutschen und Staatsoper Berlin, Metropolitan Opera New York, am Covent Garden und Münchner Nationaltheater. 2014 eröffnete sie den Wiener Opernball. 2017/18 kehrt sie in mehreren Partien an die Met und die Wiener Staatsoper zurück, debütiert als Mimì in Rom und Madrid sowie als Marguérite in Gounods Faust in Andreas Homokis Neuinszenirung an der Hamburgischen Staatsoper.

Violetta ValéryLA TRAVIATA
Navigation einblenden