Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Serena Farnocchia

Ihr Triumph als jüngste Preisträgerin des Pavarotti-Gesangswettbewerbs in Philadelphia öffnete der in der Toskana geborenen Sopranistin die Türen der internationalen Opernwelt. Riccardo Muti holte sie ans Studio der Mailänder Scala, wo sie als Donna Anna in Mozarts Don Giovanni debütierte. Zu ihren Paraderollen gehört die Amelia in Verdis Simon Boccanegra, die sie am Fenice in Venedig, in Triest, Sevilla sowie an der Bayerischen Staatsoper gesungen hat. Weitere Repertoireschwerpunkte neben Mozart und Verdi sind der Belcanto, Puccini, französische Partien aber auch die Marie in Smetanas Verkaufter Braut, die sie in Bologna verkörperte. Dabei arbeitet sie mit Dirigenten wie Bruno Bartoletti, Vladimir Jurowski, Nicola Luisotti, Zubin Mehta, Riccardo Muti, Gianandrea Noseda, Daniel Oren, Giuseppe Sinopoli und Pinchas Steinberg an den namhaftesten Bühnen Italiens und ganz Europas, Nord- und Südamerikas sowie Japans zusammen.

Navigation einblenden