Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Cameron Shahbazi

Cameron Shahbazi

Der persisch-kanadische Countertenor studierte an der Universität in Toronto. Mit der Titelrolle in Cavallis Giasone gab er mit 17 Jahren sein Kanada-Debüt an der Opera Hamilton und 2017 sein USA-Debüt an der Opera Neo in San Diego. Im Rahmen des Wettbewerbs „Opéra Jeunes Espoirs“ gewann er den „Prix Grand Avignon à l’unanimité“. Seither gehören Partien wie der Geist in Purcells Dido und Aeneas und Corindo in Cestis Orontea zu seinem Repertoire. Er gastierte beim Amherst Festival für Alte Musik, war Teil des International Baroque Institute an der Longy School of Music und trat mit dem Orchester des Conservatorium van Amsterdam unter Ed Spanjaard auf. Liederabende gab er in Toronto, London, Dubrovnik und Dubai. Kooperationen mit persischen Pop-Musikern, latein-amerikanischen Jazz-Bands sowie niederländischen Elektro-Popgruppen ergänzen Shahbazis Schaffen. Momentan absolviert er einen Master of Music am Conservatorium van Amsterdam bei Sasja Hunnego.

Navigation einblenden