Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

David Laera

David Laera

Foto: Philipp Gärtner

David Laera entwarf u. a. Choreographien für Maometto II. an der COC in Toronto, Chowanschtschina an der Opera Vlaanderen in Antwerpen und Pierrot Lunaire/Anna Toll an der Oper Frankfurt. Gastengagements als Tänzer, Choreographie- und Regieassistent führten ihn u. a. für Gegen die Wand und Platée an die Deutsche Oper am Rhein, Moses und Aron und Ariadne auf Naxos an die Bayerische Staatsoper München, Die Passagierin und Aida zu den Bregenzer und Giulio Cesare zu den Salzburger Festspielen, La gazza ladra an die Oper Frankfurt, Der Richter und sein Henker ans Theater Erfurt, Aggripina ans Opernhaus Zürich, Alcina an die Opéra National de Bordeaux sowie ans Teatro Real in Madrid, Die Soldaten zur Ruhrtriennale und zum New Yorker Lincoln Center Festival und für Thaïs ans Theater Bonn. Er arbeitete mit Regisseuren und Choreographen wie David Pountney, Beate Vollack, David Alden, Ramses Siegel, Claus Guth, Maxin Braham, Francisco Negrin, Robert Carsen, Rosemund Gilmore, Graham Vick, Ron Howell, Joan Rechi, Minka-Marie Heiß, Susanna Curtis und Marco Santi zusammen.

Szenische Einrichtung1. KINDERKONZERT – DER FREISCHÜTZ
Choreographie JungfernkranzDER FREISCHÜTZ
Navigation einblenden