Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Ludivine Petit

Ludivine Petit

Die gebürtige Französin Ludivine Petit arbeitet nach Festengagements als Regieassistentin an der Staatsoper Stuttgart sowie an der Oper Frankfurt seit 2010 als freie Regisseurin. Zu ihren jüngsten eigenen Arbeiten zählen Geen krimp, Gustav!, ein an Gustav Mahlers Lied Revelge angelehntes, installatives Musiktheaterstück an der Oper Frankfurt, für das Festival Spielart in München La Traviata, Dido und Aeneas und Orpheus in der Unterwelt für die Opera Mauritius e.V. sowie La Cenerentola am Daejeon Culture and Arts Center in Südkorea. Seit 2007 verbindet sie eine kontinuierliche Zusammenarbeit mit Anna Viebrock: Gemeinsam entstanden Ariane et Barbe-Bleue an der Pariser Oper, Enno Poppes Nahrung Wohnung für die Münchner Biennale, Hans Thomallas Fremd an der Staatsoper Stuttgart sowie Enno Poppes IQ. Eine Testbatterie bei den SWR Festspielen in Schwetzingen. Ludivine Petit studierte Geschichte und Archäologie an den Universitäten in Straßburg und Genua.

EinstudierungLUCIO SILLA
Navigation einblenden