Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Sophia Schneider

Sophia Schneider

Sophia Schneider wurde in München geboren und studierte Bühnen- und Kostümbild an der Akademie der Bildenden Künste in Stuttgart bei Martin Zehetgruber und Anna Eiermann sowie Freie Kunst in Straßburg. Nach Assistenzen an der Staatsoper Stuttgart und bei der Ruhrtriennale Duisburg ist sie seit 2012 freischaffend tätig.
Mit ihrem Konzept zum Freischütz gewannen sie und Regisseurin Verena Stoiber sämtliche Preise beim Internationalen Wettbewerb für Opernregie und Bühnenbild Ring Award 2014.
Es folgten Inszenierungen wie Konrad Boehmers Sensor an der Deutschen Oper Berlin, Rigoletto am Staatstheater Nürnberg, Tristan und Isolde an der  Oper Graz, Israel in Egypt für die Winteroper Potsdam, La traviata an der Macedonian opera and ballet in Skopje und zuletzt Das Rheingold an der Oper Chemnitz. 2019 wird sie die Ausstattung für Lucia di Lammermoor ebenfalls in der Regie von Verena Stoiber an der Oper Graz übernehmen.
Sie entwarf die Kostüme für Inszenierungen von Calixto Bieito wie Hèctor Parras Wilde im Rahmen der Schwetzinger SWR Festspiele 2015 sowie für die Uraufführung von Bernardo Atxagas Obabakoak am Teatro Arriaga in Bilbao 2017.
Lehraufträge als Gastdozentin brachten sie bisher an die TU Wien für den Fachbereich Performative Räume sowie an die Akademie der Bildenden Künste München für Räumliches Gestalten.

Bühne & KostümeDER FREISCHÜTZ
Navigation einblenden