Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Sonja Walter

Sonja Walter

Foto: Felix Grünschloß

Sonja Walter ist seit der Spielzeit 2018/19 Geschäftsführende Dramaturgin SCHAUSPIEL am STAATSTHEATER KARLSRUHE. Geboren und aufgewachsen in Hannover, studierte sie Theaterwissenschaft, Neuere Deutsche Literatur sowie Publizistik und Kommunikationswissenschaft an der Freien Universität Berlin und an der Université Paris VIII sowie Betriebswirtschaftslehre an der Hochschule Wismar. Sie arbeitete als Dramaturgiehospitantin und Regieassistentin an der Schaubühne Berlin, am Maxim Gorki Theater und an der FU Studiobühne Berlin. Zwischen 2004 und 2008 arbeitete sie als freie Dramaturgin, Regisseurin und war Mitbegründerin des Berliner Künstlerkollektivs (e)at_work, mit dem Performances, Installationen und Theaterarbeiten entstanden. 2008 ging sie als Dramaturgieassistentin ans Bayerische Staatsschauspiel und arbeitete dort seit 2010 als Dramaturgin. Mit Beginn der Intendanz von Holger Schultze wechselte sie 2011 ans Theater und Orchester Heidelberg. Dort war sie zunächst als Schauspieldramaturgin, dann als Geschäftsführende Dramaturgin tätig. Zusammenarbeiten unter anderem mit den Regisseur*innen: Viktor Bodó, Bernadette Sonnenbichler, Mirja Biel, Hans-Ulrich Becker, Holger Schultze, Anestis Azas & Prodromos Tsinikoris, Ingo Berk, Dominique Schnizer und leitete gemeinsam mit Felix Meyer-Christian das zweijährige Kooperationsprojekt CONVERSION im Rahmen der Doppelpass-Kooperation mit der costa compagnie. Sie wirkte mit bei der Kuratierung des Programms zum Heidelberger Stückemarkt und begleitete internationale Koproduktionen wie die deutsch-chilenische Zusammenarbeit Nimby, die unter anderem beim internationalen Festival Santiago a Mil gezeigt wurde. 2018 erfolgte eine Einladung zu den renommierten Mülheimer Theatertagen mit Beben von Maria Milisavljevic unter der Regie von Erich Sidler.

DramaturgieAM BODEN
DramaturgieAM KÖNIGSWEG
DramaturgieDIE GLASMENAGERIE
DramaturgieHAIR
Navigation einblenden