Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Till Hoffmann

Till Hoffmann

Foto: Kerstin Sänger

1996 in Freiburg i.Br. geboren, erhielt Till Hoffmann mit sechs Jahren seinen ersten Klavierunterricht. Nach seinem Studium bei Nella und Andrej Jussow an der Stuttgarter Musikschule wechselte er im Oktober 2014 an die Hochschule für Musik Karlsruhe in die Klasse von Prof. Kaya Han. 2016 gewann er den hochschuleigenen Dr. Herrmann-Büttner-Klavierwettbewerb. Der vielfache Jugend Musiziert-Gewinner errang 2013 den ersten Preis des Bach-Wettbewerbs in Köthen/Anhalt. Zusätzlich wurde er mit dem Sonderpreis für die höchste Punktzahl sowie einem Sonderpreis für die beste Interpretation eines zeitgenössischen Werkes ausgezeichnet. 2014 gab er als Stipendiat des Jungen Klavierpodiums Werner Haas ein Konzert im Mozartsaal der Stuttgarter Liederhalle.
Im Sommer 2015 wurde Till Hoffmann mit dem Hauptpreis „Marmortaste“ für das Nachwuchs-Klaviertalent des Jahres und 11 weiteren Preisen beim Internationalen Klavierpodium der Jugend in München ausgezeichnet.

Große Bestätigung erfuhr er, als er im TONALi16-Klavierwettbewerb den ersten Platz belegte und im Finale Mozarts d-Moll-Konzert mit der Deutschen Kammerphilharmonie Bremen unter Kristiina Poska in der großen Hamburger Laeiszhalle spielte. Dem Gewinn schloss sich ein Konzert mit dem Mariinsky Theatre Orchestra im Konzertsaal des Mariinsky Theaters an.

Seitdem gastiert er regelmäßig bei namhaften Festivals wie dem Schleswig-Holstein-Musikfestival, dem Oberstdorfer Musiksommer oder dem Heidelberger Frühling. Der Stipendiat der Studienstiftung des Deutschen Volkes konnte unter anderem in Meisterkursen mit Matthias Kirschnereit, Bruno Canino und Natalia Trull weitere Impulse

Navigation einblenden