Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Katherine Manley

Katherine Manley

Foto: Paul Foster-Williams

Die Schwerpunkte der Londonerin liegen auf Alter und Aktueller Musik. Unter David McVicar sang sie in Charpentiers Médée,
unter Katie Mitchell Belinda in Purcells Dido und Äneas, unter Richard Curnyn Monteverdis Poppea, unter Richard Egarr in Monteverdis Orfeo, unter Paul McCreesh in Purcells Fairy Queen, Händels Amadigi sowie Pamina in der Zauberflöte,
unter Laurence Cummings Händels Pastor Fido und Joshua. Zwischen Helsinki und Beijing, Dallas und Amsterdam wird
sie als Interpretin mehrerer Opern von Michael von der Aa gefeiert. Eine langfristige Partnerschaft verbindet sie mit dem
irischen Komponisten Donnacha Dennehy, dessen Opern sie in Edinburgh, London, New York, Washington und St. Louis sang.
In Paris und Großbritannien feierte sie aber auch als My Fair Lady unter Robert Carsen, Maria in The Sound of Music und
Julie in Carousel Erfolge. Atalanta ist ihre erste Partie am STAATSTHEATER.

AtalantaSERSE
Navigation einblenden