Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Arthur Canguçu

Arthur Canguçu

Foto: Rafaela Azevedo

Arthur Canguçu wurde 1992 in Brasilien geboren. Von 2011 bis 2015 absolvierte er den Bachelorstudiengang Gesang an der Bundesstaatlichen Universität von São Paulo. Derzeit studiert der Bariton an der Staatlichen Hochschule für Musik und Darstellende Kunst Stuttgart im Master Oper bei Teru Yoshihara. Als Solist präsentierte er sich u. a. in Stücken wie Faurés Réquiem, Guainais‘ Alcaçuz-Messe, Saint-Säens‘ Oratorio und Nöel, Rossinis Petite Messe Solennelle, Schuberts G-Dur Messe und Bachs Johannes-Passion. Bereits während seines Gesangsstudiums war er u. a. als Papageno in der Zauberflöte, Schaunard in La bohème, Aeneas in Dido und Aeneas, Ben in The Telephone, Conte D'Almaviva in der Hochzeit des Figaro, Schlémil in Hoffmanns Erzählungen und Henry Davis in Street Scene zu sehen. Am Stadttheater Pforzheim war er als Fiorello im Barbier von Sevilla, am Teatro Bradesco in São Paulo als Dancaïro in Carmen engagiert. Bei den Osterfestspielen Baden-Baden wird er als Mendelssohn in der Uraufführung der Oper Clara  zu erleben sein.

Navigation einblenden