Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Veith Wagenführer

Veith Wagenführer

Wagenführer, Sohn zweier Opernsänger, stand mit 11 Jahren als Gavroche in dem Musical Les Misérables am Südthüringischen  Staatstheater Meiningen erstmals solistisch auf der Profibühne. Sein Studium führte ihn über die Hochschule für Musik in Würzburg an das Institut für Musiktheater Karlsruhe. An beiden Hochschulen studiert(e) er bei Prof. Christian Elsner und wirkte in zahlreichen szenischen Produktionen mit. In Monteverdis Rückkehr des Odysseus sang er den Freier Anfinomo und den Hirten Eurimaco, in Haydns Wahrer Treue den Marquis Ernesto, in Offenbachs Orpheus in der Unterwelt die Titelrolle, in Strauß‘ Fledermaus den Eisenstein. In der Liedklasse von Prof. Hartmut Höll erarbeitet er sich ein breites Liedrepertoire. Auf dem Konzertpodium war er als Solist u.a. in Haydns Nelson-Messe, Mozarts Krönungsmesse und Arthur Honeggers König David zu hören. Als Wolfram in Offenbachs Hoffmanns Erzählungen gibt Wagenführer sein Debüt am STAATSTHEATER KARLSRUHE.

Navigation einblenden