Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Lukas Eder

Lukas Eder

Foto: Aylin Kekeç

Der Preisträger des internationalen Gesangswettbewerbes der Kammeroper Schloss Rheinsberg und Stipendiat des Richard-Wagner-Verbandes Würzburg studiert bei Prof. Christian Elsner an der Hochschule für Musik Karlsruhe. 2018/19 kehrte er als 2. Diener in Richard Strauss‘ Capriccio zum fünften Mal an die Oper Frankfurt zurück. Am Berliner Konzerthaus sang er die Hauptpartie in Iván Fischers Kinderoper Der Grüffelo, an der Kammeroper Köln diejenige in Franz Wittenbrinks Comedian Harmonists. Letztgenannte Produktion geht Anfang 2019/20 mit der Landesbühne Rheinland-Pfalz auf eine ausgedehnte Tournee.

Zuvor gastierte der Bariton mit Rollen wie Papageno in der Zauberflöte, Guglielmo in Così fan tutte und Figaro in Die Hochzeit des Figaro an den Stadttheatern Aschaffenburg und Koblenz, am Landestheater Rudolstadt, Pfalztheater Kaiserslautern und Staatstheater Mainz. In Produktionen der Hochschule für Musik Würzburg sang er die Titelrolle in Nino Rotas Nacht eines Neurasthenikers sowie den Vater in Humperdincks Hänsel und Gretel.

Als Konzertsolist konnte man den Teilnehmer des Exzellenzprogramms Barock Vokal in Händels Messias, Kantaten und Messen von Johann Sebastian Bach, Telemann, Schubert und Mozart, in Mendelssohns Paulus und Faurés Requiem in der Mainzer Phönixhalle, im hohen Dom zu Fulda und dm Kiliansdom zu Würzburg erleben.

Navigation einblenden