Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Walter Sutcliffe

Walter Sutcliffe

Foto: Wolfgang Runkel

Der in London geborener Regisseur Walter Sutcliffe inszeniert Oper, Schauspiel und Musical und ist seit 2017 Intendant der Northern Ireland Opera. Hier erzielte er bereits in seiner ersten Spielzeit neue Auslastungsrekorde. Seine von Publikum wie Kritik gleichermaßen gefeierten, mit zahlreichen Preisen ausgezeichneten Inszenierungen führten ihn an Bühnen in Deutschland, Österreich, Italien, Frankreich, Spanien, Großbritannien, Estland, Tschechien, den USA und Chile.

Zu seinen Musiktheaterarbeiten zählen Händels Rodrigo bei den Internationalen Händel-Festspielen Göttingen, Rigoletto in Santiago de Chile und Belfast, Owen Wingrave, The Turn of the Screw und d‘Alberts Tiefland am Théâtre du Capitole Toulouse, Die Dreigroschenoper und Stephen Sondheims Sweeney Todd in Belfast, Reimanns Gespenstersonate, Cestis L’Orontea und Brittens Owen Wingrave an der Oper Frankfurt, Otello in Turin, Helmut Oehrings Brüder Löwenherz an der Semperoper Dresden, Così fan tutte und Carmen in Tallinn, Werther und Kiss me, Kate in Magdeburg, Don Giovanni, Manon Lescaut und Orpheus in der Unterwelt in Osnabrück, Luisa Miller und La traviata in Braunschweig, Ligetis Le grand Macabre und Zemlinskys Zwerg in Chemnitz, Lortzings Zar und Zimmermann in Bremerhaven sowie Händels Agrippina beim Grange Festival.

Zu seinen Schauspielinszenierungen gehören unter anderem Werner Schwabs Volksvernichtung, Strindbergs letztes Schauspiel Die große Landstraße sowie Stephen Frys This Lady’s not for Burning. Mit Faust arbeitet Walter Sutcliffe erstmals am STAATSTHEATER KARLSRUHE.

Navigation einblenden