Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Edward Gauntt

Edward Gauntt

Foto: Ariel Oscar Greíth

Edward Gauntt ist gebürtiger Texaner. Er schloss sein Musikstudium an der Baylor University in Waco, Texas, mit Auszeichnung ab. Für die Universität für Musik und Darstellende Kunst Wien erhielt er ein Stipendium. Des Weiteren wurde er mit dem „Rotary Fellowship“ ausgezeichnet und war Preisträger des „Internationalen Hugo-Wolf-Wettbewerbs“. Engagiert wurde er an die Wiener Staatsoper, ans Theater an der Wien und ans Theater Krefeld-Mönchengladbach. Der Bariton gastierte international an verschiedenen Opernhäusern wie z. B. an der Deutschen und der Komischen Oper Berlin, am Staatstheater Nürnberg, an der Semperoper Dresden, am Nationaltheater Mannheim, dem Nico Malan Theatre in Kapstadt und in Luxemburg.
Seit 1985 ist er Ensemblemitglied am STAATSTHEATER KARLSRUHE. 2006 wurde ihm für seine langjährige erfolgreiche Arbeit der Titel „Kammersänger“ verliehen.
In den vergangenen Spielzeiten sang er u. a. Sulpice in Die Regimentstochter, Popolani in Ritter Blaubart, Darwin/Noah in Dino und die Arche, Peter in Hänsel und Gretel, Monterone in Rigoletto, Deutscher Offizier/Ronald Reagan in Wallenberg sowie Manz in Romeo und Julia auf dem Dorfe. Es folgten Partien wie u. a. als Beckmesser in Die Meistersinger von Nürnberg, Faninal in Der Rosenkavalier und Sprecher in Die Zauberflöte. Im Juli 2015 gestaltete er anlässlich seines 30-jährigen Bühnenjubiläums in Karlsruhe einen Liederabend Populär mit einem Crossover von Gospel bis Klassik. In der Spielzeit 2016/17 war er u. a. als Dulcamara in Der Liebestrank (L’elisir d’amore) und als Alfred P. Doolittle in My Fair Lady sowie als Peter Besenbinder in Hänsel und Gretel zu erleben.

Navigation einblenden