Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Andrey Shatalin

Andrey Shatalin

Foto: Ariel Oscar Greíth

Andrey Shatalin, in Russland geboren, studierte Tanz an der Waganowa-Akademie in St. Petersburg. Anschließend war er dort Mitglied des Eifman Balletts, bevor er 2003 als Solist ans Magdeburger Ballett engagiert wurde. Zur Spielzeit 2006/07 wurde er Mitglied des STAATSBALLETTS KARLSRUHE, wo er zur Spielzeit 2014/15 von Ballettdirektorin Birgit Keil zum Solisten ernannt wurde.
Zu seinen bisherigen Rollen gehören Alexej Karenin in Terence Kohlers Anna Karenina, Schlachtenführer in Peter Wrights Coppélia, Todeskarte in Ray Barras Carmen, Rotbart in Christopher Wheeldons Schwanensee, Dirigent in Wheeldons Variations Sérieuses, Rubinstein in Peter Breuers Tschaikowsky, Rasputin in Youri Vámos‘ Dornröschen – Die letzte Zarentochter, Hilarion in Peter Wrights Giselle, Geist in Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte, Wirt und Priester in John Crankos Der Widerspenstigen Zähmung sowie ein Freund von James in Peter Schaufuss‘ La Sylphide. Außerdem kreierte er Hagen in Peter Breuers Siegfried, den Priester in Davide Bombanas Der Prozess, einen Alten Weisen in Terence Kohlers das kleine schwarze / the riot of spring, Otto Frank in Reginaldo Oliveiras Anne Frank und zuletzt eines der Zeremonienpaare in Jiří Bubeníčeks Ballettmärchen Rusalka, in dem er zudem einen der Freunde des Prinzen tanzte.

Otto Frank, ihr VaterBALLETT: ANNE FRANK
ZeremonienpaareBALLETT: RUSALKA
Navigation einblenden