Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Zhi Le Xu

Zhi Le Xu

Foto: Ariel Oscar Greíth

Zhi Le Xu wurde in Zhejiang in der Volksrepublik China geboren und begann seine tänzerische Ausbildung an der Beijing Dance Akademie in Peking. Mit Hilfe eines Stipendiums der Tanzstiftung Birgit Keil setzte er ab 2007 das Studium an der Akademie des Tanzes Mannheim fort. Studienbegleitend sammelte er in der Spielzeit 2007/08 als Mitglied des Ballettstudios am STAATSTHEATER KARLSRUHE Bühnenerfahrung und wurde zur darauffolgenden Saison Ensemblemitglied des STAATSBALLETTS KARLSRUHE. Ballettdirektorin Birgit Keil ernannte ihn zur Spielzeit 2011/12 zum Solisten und 2016/17 zum Ersten Solisten.
Zu seinen bisherigen Partien gehören Robin in Youri Vámos‘ Ein Sommernachtstraum, Bob Cratchit und der Todesgeist sowie der Arabische Tanz in Vámos‘ Der Nussknacker – Eine Weihnachtsgeschichte, Albrecht in Peter Wrights Giselle sowie Lucentio in John Crankos Der Widerspenstigen Zähmung. Außerdem tanzte er Werke von Wheeldon, Spoerli, Jaroschinski und Bombana sowie den Unbekannten, Adeligen und die Katze in Youri Vámos‘ Dornröschen – Die letzte Zarentochter.
Er kreierte Alberich in Peter Breuers Siegfried, Gigi in Tim Plegges Momo, Eric Gauthiers Chikara sowie einen der beiden Wächter in Davide Bombanas Der Prozess. Er war u. a. als Igor Strawinsky in Terence Kohlers das kleine schwarze / the riot of spring, bei der Ballett Gala 2016 in Frederick Ashtons Frühlingsstimmenwalzer und zuletzt als James in Peter Schaufuss‘ La Sylphide zu erleben. 2016 wurde er mit dem YOUNG STAR BALLET AWARD ausgezeichnet. 2017 zeichnete ihn die Kunst- und Theatergemeinde Karlsruhe mit dem Goldenen Fächer aus.

Navigation einblenden