Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Annelie Groth

Annelie Groth

Die gebürtige Hamburgerin Annelie Groth studierte an der „Hochschule der Künste“ in Berlin bei Prof. Koji Toyoda. Erste Engagements in dieser Zeit führten sie an die Deutsche Oper Berlin und zu den Berliner Sinfonikern. 1993 kam sie als Stimmführerin der zweiten Violinen zur BADISCHEN STAATSKAPELLE. Ihr kammermusikalischer Werdegang wurde maßgeblich durch die Zusammenarbeit mit Prof. Jörg-Wolfgang Jahn geprägt und gipfelte 2003 in der Gründung des „Trio La-Deur“. Mit diesem hoch gelobten Ensemble konnte sie bei zahlreichen Gelegenheiten ihr breit gefächertes Repertoire- und Ausdrucks-Spektrum auch im STAATSTHEATER KARLSRUHE unter Beweis stellen. Die (Wieder)-Aufführung unbekannter Werke, besonders auch von Komponistinnen, ist Annelie Groth dabei ein großes Anliegen und führte zur CD-Einspielung von Werken der Karlsruher Komponistin Margarete Schweikert in Zusammenarbeit mit dem SWR und dem Gedok Karlsruhe Künstlerinnenforum. 2001 folgte ein Lehrauftrag für Violine an der Hochschule für Musik Karlsruhe.

Navigation einblenden