Ein FSJ Kultur am STAATSTHEATER KARLSRUHE

Neun Einsatzstellen für ein Freiwilliges Soziales Jahr in der Kultur haben wir hier im STAATSTHEATER KARLSRUHE, neun  Gesichter, Geschichten und Beweggründe, neun unterschiedliche besondere Erlebnisse im Jahr als FSJ-ler in Karlsruhe. Ich habe, knapp zwei Monate vor der Spielzeitpause, alle FSJ-ler interviewt und stelle sie Ihnen heute vor.

Angelika

1.) Wo machst du dein FSJ Kultur?

Internationales, Interkulturelles und Integration

2.) Warum ein FSJ Kultur?

Zur Orientierung. Ich spiele mit dem Gedanken, später etwas in der Kultur-Richtung zu studieren und eventuell dann auch im Theaterbetrieb zu arbeiten.


3.) Welches Stück muss man am STAATSTHEATER KARLSRUHE gesehen haben?

Ich finde, dass Stolpersteine Staatstheater ein wirkliche sehenswertes Stück ist.

4.) Deine Aufgaben im FSJ Kultur?

Ich habe viele unterschiedliche Aufgaben, die man auf den ersten Blick vielleicht nicht mit Theater assoziieren würde. Aber es ist natürlich viel Organisation, Büro-Arbeit, Mails. Zwei größere Dinge, die mich über das Jahr beschäftigt haben sind zum einen die 40. INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE 2017 und mein derzeitiges Projekt, die Dramaturgiehospitanz bei Nowhere Out, dort begleite ich den kompletten Probenprozess.

5.) Bestes Erlebnis im FSJ?

Ich kann nicht von „dem“ besten Ereignis sprechen. Viele tolle Kleinigkeiten haben dieses Jahr zu einem Ganzen gemacht. Dazu haben auch die Menschen, mit denen ich täglich zu tun habe, viel beigetragen.

6.) Was kommt nach dem FSJ?

Wie bereits am Anfang gesagt möchte ich gerne im Theaterbetrieb bleiben und im kommenden Jahr so etwas wie Theaterwissenschaften studieren.

Anne

1.) Wo machst du dein FSJ Kultur?

Beleuchtung

2.) Warum ein FSJ Kultur?

Dass ich ein FSJ machen würde, stand für mich schon ab der Oberstufe fest, da alles dafür sprach: ein Jahr Zeit für Orientierung, die Möglichkeit auszuziehen und  Erfahrungen im Arbeitsalltag zu sammeln. Das alles in einem kulturellen Betrieb zu erfahren, hat mich letzten Endes endgültig überzeugt – das Theater war für mich schon immer ein sehr spannender Ort.

3.) Welches Stück muss man am STAATSTHEATER KARLSRUHE gesehen haben?

Man muss definitiv Small Town Boy gesehen haben.

4.) Deine Aufgaben im FSJ Kultur?

In meiner Einsatzstelle bin ich ganz normal in den Arbeitsalltag mit meinen Kollegen eingebunden. Das bedeutet ausschließlich praktische Arbeit, kaum Theorie, kein Schreibtisch.

Jede Vorstellung gehört vorbereitet, eingerichtet, eingeleuchtet. Man findet mich also die meiste Zeit auf und hinter der Bühne oder in der Werkstatt.

5.) Bestes Erlebnis im FSJ?

Mir fällt keine Situation ein, die ich als “die Beste“ hervorheben könnte. Ich verbringe einfach gerne Zeit mit meinen Kollegen und bin am liebsten während Proben und Vorstellungen auf der Bühne, um ein Teil dessen zu sein, was hinter den Kulissen passiert, oder mir die Stücke anzusehen.

6.) Was kommt nach dem FSJ?

Vier Monate Südostasien und dann zum Wintersemester 2018 (hoffentlich) ein Design-Studium in Köln.

 

Denise

1.) Wo machst du dein FSJ Kultur?

VOLKSTHEATER

2.) Warum ein FSJ Kultur?

Sowohl die Bewerbung als auch die Zusage waren eher spontan und alles andere als durchdacht,  ich habe es aber bisher keine Sekunde bereut und genieße meine Studium-Pause.

3.) Welches Stück muss man am STAATSTHEATER KARLSRUHE gesehen haben?

Natürlich die VOLKSTHEATER-Inszenierungen! Aber auch die Werkstätten, z.B. der Malsaal sind einen Besuch wert.

4.) Deine Aufgaben im FSJ Kultur?

Meine Hauptaufgabe ist die Assistenz und Organisation der Theaterlabore und die Co-Leitung eines Labors. Darüber hinaus helfe ich bei der Vorbereitung und Durchführung von Veranstaltungen, und allem, was sonst noch so in der Sparte ansteht.

5.) Bestes Erlebnis im FSJ?

Mein bestes Erlebnis steht noch an: Im Juli präsentieren alle Labore während des VOLKSTHEATER-Festivals, was sie in der Spielzeit erarbeitet haben. Da stehe ich dann nicht nur als Leitung und Organisation dahinter, sondern auch als Mitwirkende eines Labors auf der Bühne.

6.) Was kommt nach dem FSJ?

Ich mache jetzt dann mein Studium weiter und später meinen Bachelor.

Josepha

1.) Wo machst du dein FSJ Kultur?

Theaterpädagogik in der INSEL

2.) Warum ein FSJ Kultur?

Nach dem Abitur und vor dem Studium wollte ich mal was anderes machen, einfach mal arbeiten im Bereich Kultur, da ich mich dafür schon immer sehr interessiere. Ich habe bereits in der Schule Theater gespielt und finde es sehr wichtig, dass es so etwas wie Theaterpädagogik und Theater-Vermittlung gibt.

3.) Welches Stück muss man am STAATSTHEATER KARLSRUHE gesehen haben?

Ein Must-See sind Du bist perfekt und Anne Frank, beides zwei super Stücke. Ich habe immer noch nicht alles gesehen, was ich gerne sehen würde und denke es gibt noch so viele tolle Stücke am STAATSTHEATER zu entdecken.

4.) Deine Aufgaben im FSJ Kultur?

Ich mache Theaterführungen für Gruppen durch das Haus, organisiere Praktika, bearbeite allgemeine Anfragen an die THEATERPÄDAGOGIK, begleite die Theaterpädagogen auf Workshops und Nachgespräche. Des Weiteren durfte ich zwei Regieassistenzen erleben, bei Du bist perfekt und Schneeweißchen & Rosenrot.

5.) Bestes Erlebnis im FSJ?

Die Endproben, wenn man sieht, dass langsam alles Form annimmt und alles zusammen läuft. Das habe ich natürlich vor allem bei meinen zwei Regieassistenzen erlebt. Das Schaukeln jedes Mal vor Schneeweißchen & Rosenrot sowie die FSJ-Seminare. Außerdem mein eigenverantwortliches Projekt, denn es war toll zu sehen, wie viel Theater Menschen bringen kann.

6.) Was kommt nach dem FSJ?

Etwas arbeiten und dann reise ich erstmal nach Südostasien. Eventuell möchte ich weiterhin im Kulturbereich arbeiten und bin froh, dass ich einen so tollen Einblick in einen Kulturbetrieb bekommen konnte.

 

Joshua

1.) Wo machst du dein FSJ Kultur?

Kostüm-Abteilung

2.) Warum ein FSJ Kultur?

Es dient mir persönlich zur beruflichen und persönlichen Orientierung. Ich habe bereits verschiedene Sachen vorher ausprobiert und wollte nun mal in den kulturellen Bereich reinschnuppern und etwas Kreatives tun, außerdem betreibe ich privat Cosplay, da bot sich die Kostümabteilung am STAATSTHEATER KARLSRUHE einfach an.

3.) Welches Stück muss man am STAATSTHEATER KARLSRUHE gesehen haben?

Monty Python`s Spamalot und Antigone war sehr interessant, außerdem ist Siegfried eine sehr eindrucksvolle Inszenierung geworden.

4.) Deine Aufgaben im FSJ Kultur?

Ich unterstütze hauptsächlich die Kostümassistenten. Dabei helfe ich Kostüme vorzubereiten, arbeite eng mit den Kostümbildnern zusammen oder gehe auch mal einkaufen für bestimmte Kostüme. Meine Arbeit besteht aber auch viel aus Recherche, des Weiteren übernimmt man auch mal kleinere Näharbeiten.

5.) Bestes Erlebnis im FSJ?

Das war bei Antigone. Da habe ich einen eigenständigen kreativen Teil erarbeitet, das es bis auf die Bühne geschafft hat. Das war ein tolles Erlebnis.

6.) Was kommt nach dem FSJ?

Ich weiß es noch nicht so genau, wahrscheinlich noch einige Praktika. Ich weiß jetzt auf jeden Fall, ich will etwas Kreatives machen und kann mir auch gut vorstellen, in der Kultur zu bleiben.

 

Mira

1.) Wo machst du dein FSJ Kultur?

Spartenübergreifende Produktions- und Festivalleitung

2.) Warum ein FSJ Kultur?

Ich wollte mit dem FSJ Kultur erste Berufserfahrungen sammeln und einen Blick in die Arbeitswelt werfen. Für den Kulturbereich habe ich mich entschieden, da ich selber sehr theaterinteressiert bin und Theater gespielt habe.

3.) Welches Stück muss man am STAATSTHEATER KARLSRUHE gesehen haben?

Auf jeden Fall gesehen haben muss man Hamlet, Small Town Boy und Antigone.

4.) Deine Aufgaben im FSJ Kultur?

Wir planen Veranstaltungen, die nicht von einer der Sparten am STAATSTHEATER KARLSRUHE ausgehen. Zwei große Beispiele, welche mich viel und lange beschäftigt haben, waren die 40. INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELE  und die European Theatre Convention. Dann gab es immer wieder Gastspiele und andere Veranstaltungen, welche wir geplant und betreut haben.

5.) Bestes Erlebnis im FSJ?

Ich kann nicht DAS Erlebnis sagen. Es war jedes Mal auf seine eigene Art etwas Besonderes in sich selbst.

6.) Was kommt nach dem FSJ?

Nach meinem FSJ Kultur werde ich in eine andere Stadt ziehen und studieren. Genaueres halte ich mir noch offen.

 

Moritz

1.) Wo machst du dein FSJ Kultur?

Kommunikation & Marketing

2.) Warum ein FSJ Kultur?

Ich mache ein FSJ-Kultur, weil ich zwischen Schule und Studium bzw. Ausbildung mal ein Jahr was anderes machen wollte, etwas erleben, eine andere Welt kennen lernen. Ich bin eher durch Zufall auf das FSJ Kultur gekommen, aber da ich schon immer sehr kulturinteressiert war, war das dann eine super Alternative.

3.) Welches Stück muss man am STAATSTHEATER KARLSRUHE gesehen haben?

Auf jeden Fall gesehen haben muss mann Der Liebestrank (Elisir d’amore) und Wahnfried und bei den 41. INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELEN sollte man sich unbedingt die Wiederaufnahme Semele anschauen.

4.) Deine Aufgaben im FSJ Kultur?

Im Prinzip arbeite ich in allen Bereichen etwas mit. Ich kümmere mich um die tägliche Erstellung des Pressespiegels, um die Werbeauslagen, helfe mit Inhalt für die sozialen Medien zu produzieren und zu planen. Des Weiteren organisiere ich die Theaterführungen und mache auch selber welche.

5.) Bestes Erlebnis im FSJ?

Das kann ich gar nicht so sagen, die vielen kleinen Sachen, welche ich in diesem Jahr gelernt und erlebt habe, haben das FSJ-Jahr zu einem großen Erlebnis gemacht. Sehr beeindruckt haben mich aber besonders die 41. INTERNATIONALEN HÄNDEL-FESTSPIELEN.

6.) Was kommt nach dem FSJ?

Das Jahr hat mir sehr weitergeholfen in meiner beruflichen und persönlichen Entwicklung und ich habe mich für einen Studiengang in Richtung Kommunikation & Marketing entschieden. Dass ich später wieder in der Kultur arbeiten werde, schließe ich nicht aus.

Nils

1.) Wo machst du dein FSJ Kultur?

Ton-Abteilung

2.) Warum ein FSJ Kultur?

Ich wollte etwas Zeit überbrücken und etwas für meine persönliche Entwicklung tun und das Leben in einem Kulturbetrieb mitkriegen.

3.) Welches Stück muss man am STAATSTHEATER KARLSRUHE gesehen haben?

Monthy Python’s Spamalot und die Poetry Slams im KLEINEN HAUS kann ich persönlich sehr empfehlen, außerdem ist das BALLETT immer sehr beeindruckend für mich.

4.) Deine Aufgaben im FSJ Kultur?

Meine hauptsächlichen Aufgaben bestehen aus Auf- und Abbau verschiedener Vorstellungen, die allgemeine Mitarbeit in meiner Abteilung und die technische Einrichtung, also das Mikrofonieren, Videos einrichten und so weiter. Des Weiteren kann man die Möglichkeit bekommen eine Vorstellung selber zu fahren.

5.) Bestes Erlebnis im FSJ?

Die Seminare sind immer super und es hat sehr viel Spaß gemacht die Vorstellungen von Schneeweißchen & Rosenrot selber zu fahren, also den Ton selber zu machen, das macht schon echt Spaß!

6.) Was kommt nach dem FSJ?

Auf mein FSJ Kultur folgt nun ein Studium, bei der Wahl hat mir das Jahr sehr weiter geholfen. Auch da ich in diesem Jahr eine ganz andere Welt kennen lernen konnte.

 

Tilman

1.) Wo machst du dein FSJ Kultur?

Schauspiel-Dramaturgie

2.) Warum ein FSJ Kultur?

Das FSJ war eine reine Spontanentscheidung, der kulturelle Aspekt war nach meinem angefangenen Kunststudium naheliegend.

3.) Welches Stück muss man am STAATSTHEATER KARLSRUHE gesehen haben?

Ich glaube darüber nicht genug urteilen zu können, da ich bisher nicht so viel Zeit hatte, um mir Vorstellungen anzuschauen. Ich glaube jedoch, dass wenn man sich erkundigt für jeden etwas dabei ist.

4.) Deine Aufgaben im FSJ Kultur?

Ich mache größtenteils kleinere Aufgaben um die Dramaturgen zu entlasten, Dinge wie Materialmappen kopieren zum Beispiel.

5.) Bestes Erlebnis im FSJ?

Natürlich das Seminar, da habe ich sehr viel mitgenommen und freue mich auch schon auf das nächste.

6.) Was kommt nach dem FSJ?

Ich sage es mal so:

„Ich kann euch lehren, wie man Ruhm in Flaschen füllt, Ansehen zusammenbraut, sogar den Tod verkorkt – sofern ihr kein großer Haufen Dummköpfe seid, wie ich sie sonst immer in der Klasse habe.“ (Severus Snape, Lehrer für Zaubertränke, Hauslehrer Slytherin)