Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

Ihre Bemerkungen erreichen uns nur bei Angabe Ihres vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse.

Neuen Eintrag für unser Gästebuch verfassen

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Ihre Bemerkungen erreichen uns nur bei Angabe Ihres vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Eintrag nicht sofort veröffentlicht werden kann.






Ernst Ott schrieb am 27.02.2015:
Teseo ist wirklich ein Geniestreich Händels: 4 Duette, dramatische Recitative und einer Fülle von Formen und Klangfarben. Die Charaktere sind wunderbar herausgearbeitet, und die Deutschen Händelsolisten unter Michael Form haben aus der Partitur eine sehr vitale, sinnliche Spielfassung geschaffen auf höchstem Festspiel-Niveau. Nicht nur der Titelheld, sondern alle Sänger singen wie die Götter oder wie die Furien… jedenfalls berauschend. Und – seltener Glücksfall - auch der Regisseur hat die menschliche Aktualität Händels scharf akzentuiert und nicht wie andere mit den immer gleichen Regie-Gags verharmlost. Insbesondere die entsetzliche Vorgeschichte der Medea ist perfekt dargestellt als Antithese zu den glücklich Liebenden Athenern. Eine große Freude. Dank an alle Sänger und Musiker!
Ernst Ott

Auf diesen Eintrag antworten

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Ihre Bemerkungen erreichen uns nur bei Angabe Ihres vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Eintrag nicht sofort veröffentlicht werden kann.






Dorothee Rosenbauer schrieb am 23.02.2015:
Zu Teseo:
Liebes Daniel Pfluger-Team, die von Ihnen inszenierten Stücke begeistern mich unheimlich. Teseo war wieder so ein Kunstwerk, wie von kleinen Gesten über die Kostüme in eher minimalistischer Bühne langsam zu großen Gesten und ganz klar eingesetzter Bühnentechnik gearbeitet wurde. Und wieder tolle Kostüme! Immer wieder erzähle ich Freunden von "Dino und die Arche" was ich so ein verrücktes Gesamtkunstwerk fand. Was inszenieren sie als nächstes?

Auf diesen Eintrag antworten

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Ihre Bemerkungen erreichen uns nur bei Angabe Ihres vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Eintrag nicht sofort veröffentlicht werden kann.






Andreas Schlabach schrieb am 21.02.2015:
Ein triumphaler Abend mit hervorragenden Sändergerinnen und Sängern sowie einer wunderbaren Regie nebst technisch absolut beeindruckendem Bühnenbild. Ganz herzlichen Dank an das gesamte Teseo-Team.

Auf diesen Eintrag antworten

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Ihre Bemerkungen erreichen uns nur bei Angabe Ihres vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Eintrag nicht sofort veröffentlicht werden kann.






Navigation einblenden