Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

TOLOMEO, RE D'EGITTO

Ihre Bemerkungen erreichen uns nur bei Angabe Ihres vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse.

Neuen Eintrag für unser Gästebuch verfassen

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Ihre Bemerkungen erreichen uns nur bei Angabe Ihres vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Eintrag nicht sofort veröffentlicht werden kann.






Oliver Warzecha schrieb am 24.02.2020:
*** Nichts außer Wellen ***
Die Inszenierung von Tolomeo war eine der langweiligsten, die ich je gesehen habe. Ich war eigentlich guter Dinge, daß das Staatstheater Karlsruhe nach dem missratenen IL TRIONFO DEL TEMPO E DEL DISINGANNO wieder auf gutem Weg ist, die Inszenierunge der letzte Jahr wie herausragend Semele und Serse waren phenomenal. Tolomeo jedoch so fad, langweilig, nur Wellen, fast konzertant, das alberne Gespiele mit den Rosen und dann die Quallen! Absolut schwach, wir sind sehr enttäuscht! Zum Glück hat es die sehr schöne Musik, das tolle Orchester und vor allem die sehr guten Solisten gegeben, die den Abend gerettet haben.

Auf diesen Eintrag antworten

Bitte füllen Sie alle Felder aus. Ihre Bemerkungen erreichen uns nur bei Angabe Ihres vollständigen Namens und einer gültigen E-Mail-Adresse. Ihre E-Mail Adresse wird nicht veröffentlicht.
Bitte beachten Sie, dass Ihr Eintrag nicht sofort veröffentlicht werden kann.






Navigation einblenden