Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

7. SINFONIEKONZERT

Werke von Langer, Strauss, Brahms & Elgar

Einführung mit Künstlern 45 Minuten vor Beginn im UNTEREN FOYER

Dauer: 2h 15, 1 Pause 

18.06.2017 GROSSES HAUS
19.06.2017 GROSSES HAUS

7. SINFONIEKONZERT

Foto: Felix Grünschloß

Elena Langer Story of an Impossible Love DEUTSCHE ERSTAUFFÜHRUNG
Richard Strauss Duett-Concertino für Klarinette und Fagott F-Dur
Johannes Brahms Schicksalslied op. 54
Edward Elgar The Music Makers op. 69

Katharine Tier Mezzosopran
Daniel Bollinger Klarinette
Romain Lucas Fagott
Ulrich Wagner Choreinstudierung
Justin Brown Dirigent
BADISCHER STAATSOPERNCHOR & EXTRACHOR
BADISCHE STAATSKAPELLE

In der BADISCHEN STAATSKAPELLE sind sie Solisten – und auch vor dem Orchester zeigen sie ihr herausragendes Können: Daniel Bollinger und Romain Lucas treten in ungewöhnlichem Zusammenspiel auf. Andersens Märchen vom Schweinehirten war angeblich Strauss’ Inspiration für das Duett-Concertino, mit der Klarinette als kapriziöser Prinzessin und dem Fagott als Schweinehirt-Prinzen. In Wirklichkeit geht es jedoch um absolute Musik, die den melodischen Farbenreichtum der beiden Bläser feiert. Die Musik und ihre Schöpfer wiederum besingt Elgars opus summum The Music Makers für großen Chor, Orchester und Mezzosopran – eine Paraderolle für unser Opern-Ensemblemitglied Katharine Tier. Die beiden Chorwerke werden komplettiert mit dem Schicksalslied, das Brahms mit Unterstützung durch Hofkapellmeister Hermann Levi vollendete und das von der STAATSKAPELLE 1871 aus der Taufe gehoben wurde – ein weiteres „Karlsruher“ Werk, das unsere Stadt zur Musikstadt machte und immer noch macht.

Mit freundlicher Unterstützung durch die




>> weiter zur KONZERT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden