Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

INSCHRIFT HEIMAT – EPISODE 1

Ein Forschungsprojekt zu Heimaten im Stadtraum. URAUFFÜHRUNG

INSCHRIFT HEIMAT – EPISODE 1

ARBEITSSTANDPRÄSENTATION
21.10.2016 WERDERPLATZ
19.00-20.00

Elf Tage lang haben wir mit Bewohnerinnen und Bewohnern, Besucherinnen und Besuchern, Heimatliebenden, Heimatsuchenden und Heimatlosen gesprochen - Fragen gestellt und gemeinsam nach Antworten gesucht.

Wir haben Geschichten gesammelt, Rezepte geschenkt bekommen und über den Duft der Heimat nachgedacht. Wir durften ein Teil des Werderplatzes sein und freuen uns entsprechend auf die Fortsetzung unserer Forschungsreise im Dezember auf dem Julius-Leber-Platz in Oberreut.
Zum Abschluss von Episode I laden wir herzlich zu unserer Zwischenstandspräsentation ein! Erfahre und entdecke, was wir gesammelt haben und besuche verschiedene Heimaten rund um den Werderplatz herum.

Im Anschluss besteht die Möglichkeit mit dem künstlerischen Team und untereinander ins Gespräch zu kommen.

Der Eintritt ist frei!

MIT
Augustina Turkson und Marina Vinnytska
Gesprochen von Jonathan Brückmeier
Gedichte von Nina Kokoschka

Herzlichen Dank an

alle Interview-Partnerinnen und Partner aus der Südstadt
Eva und Craig Judkins und Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Bar Electric Eel
Anna Rita Sventurato und Mitarbeiterinnen des Cafés Vita-Eis
Rudy Wilkes und Wilkes Druck
Augustinus Turkson
Marina Vinnytska und ihr Hund Mascha




FORSCHUNGSSTATION
10.10.2016 – 20.10.2016 WERDERPLATZ
jeweils 10.00-13.00 und 16.00-19.00

Was ist Heimat?

Viele von uns tragen mehrere Heimaten in sich, im Einklang oder in größter Zerrissenheit. Aber wie kann man Wort und Wirklichkeit abgleichen? Wie künstlerisch auf die Spur einer Idee kommen, die zugleich ganz individuell, aber auch allgemein verbindend zu sein scheint? Wir haben Fragen gesammelt. Jetzt machen wir uns neugierig auf die Suche nach Antworten!

Wir verlassen die üblichen Spielstätten des STAATSTHEATERS und suchen nach Heimat(en) in Karlsruhe. Geforscht wird, wo Heimaten ihre Spuren hinterlassen – im öffentlichen Raum, in Geschäften und Wohnungen. Wir sind gespannt, was wir entdecken und erfahren.

Wir suchen Menschen mit interessanten Heimat-Biografien: Menschen, die seit Generationen in Karlsruhe leben, aber auch Menschen, die ihre ursprüngliche Heimat auf ungewöhnliche Weise nach Karlsruhe übertragen haben. Wir suchen Geschichten und Biografien, die von temporären Heimaten oder Fluchterfahrungen verschiedener Generationen geprägt sind.

Wir laden Dich ein, mit uns ins Gespräch zu kommen! Erzähle uns von Deinem Heimatgefühl, zeige oder beschreibe uns Gegenstände, die für Dich Heimat bedeuten. Bringe Dir wichtige Menschen, Fotos oder Musik mit. Beantworte und stelle uns Fragen, verweile und komme mit uns ins Gespräch oder auch ins Grübeln über das Forschungsfeld Heimat.

Wir laden Dich ein, damit wir von Dir lernen und Neues erfahren können. Wir laden Dich ein, die Forschungsstation zu füllen und zu gestalten. Wir laden Dich ein, am 21. Oktober die Forschungsstation zu unserer Arbeitsstandpräsentation zu besuchen.


Erforschen Sie mit uns den Begriff Heimat in fünf mobilen Forschungsstationen, die im Laufe der Spielzeit in der Stadt aufgestellt werden. Die erste steht ab 10.10. für Sie bereit. Die Resultate der Forschungsreisen werden am 21.10. in Ihren Wohnungen, Geschäften und Hinterhöfen präsentiert. Nach der fünften Reise kommen alle Ergebnisse gebündelt am 24.6. und 13.7.17 im GROSSEN HAUS auf die Bühne.


KÜNSTLERISCHE LEITUNG Beata Anna Schmutz, Eric Nikodym BÜHNE & KOSTÜME Susanne Hiller, Nicolas Rauch
FORSCHUNGSSTATION Johanna Benrath, Susanne Hiller, Nicolas Rauch SOUND ART Felicitas Wetzel DRAMATURGIE Judith Heese




Gefördert durch den Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg



Für weitere Unterstützung danken wir







>> weiter zum VOLKSTHEATER

Navigation einblenden