Zur mobilen Version

Navigation einblenden

ANNA BOLENA

Tragedia lirica von Gaetano Donizetti

Libretto von Felice Romani
In italienischer Sprache mit deutschen & englischen Übertiteln

PREMIERE
03.06.2018 GROSSES HAUS

Rücksichtslos nimmt sich Heinrich VIII. seine persönlichen Freiheiten heraus und macht das Leben am englischen Königshof zum Fürchten. Er beseitigt seine in Ungnade gefallenen Ehefrauen und heiratet insgesamt sechs Mal. Auch Anne Boleyn, die zweite Gemahlin des Königs, wird Opfer seiner Willkür: Des Ehebruchs beschuldigt, wird sie im Tower von London eingekerkert und zusammen mit ihrem Liebhaber hingerichtet. Das dunkle Kapitel der Geschichte der Tudors vertonte Donizetti 1830 für das Mailänder Teatro Carcano und feierte damit als Komponist im ernsten Fach seinen internationalen Durchbruch. Für die packende Handlung kreierte er hochdramatische Musik und lotete die Gefühle seiner Protagonisten aus. Die Oper war über 100 Jahre nicht in Karlsruhe zu sehen. Mit der Neuproduktion wird die Belcanto-Linie fortgesetzt und ein Meisterwerk der italienischen Oper präsentiert. Für Ks. Ina Schlingensiepen ist die Titelpartie eine Paraderolle mit Eleazar Rodriguez an ihrer Seite.

Irina Brown inszeniert zum ersten Mal bei uns. Die ehemalige Assistentin russischer Regielegenden wie Andrei Tarkowski und Juri Ljubimow hat sich vor allem in Großbritannien einen Namen gemacht. Zuletzt sorgte sie mit einem Strawinsky-Projekt in London für Aufsehen.

MUSIKALISCHE LEITUNG Daniele Squeo REGIE Irina Brown BÜHNE Dick Bird KOSTÜME Moritz Junge MOVEMENT DIRECTOR Leah Hausman CHOR Ulrich Wagner DRAMATURGIE Boris Kehrmann THEATERPÄDAGOGIK Anna Müller



>> weiter zur OPERN-ÜBERSICHT

Navigation einblenden