Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

3. SINFONIEKONZERT

Werke von Prokofjew, Williams & Schostakowitsch

Einführung mit Künstlern 45 Minuten vor Konzertbeginn im UNTEREN FOYER

Dauer: ca. 2h 00, 1 Pause 

26.11.2017 GROSSES HAUS
27.11.2017 GROSSES HAUS

3. SINFONIEKONZERT

Foto: miraphone

Sergej Prokofjew Suite aus der Filmmusik „Lieutenant Kijé“
John Williams Konzert für Tuba und Orchester
Dmitri Schostakowitsch Sinfonie Nr. 5 d-Moll op. 47

Die Geschichte des Lieutenants Kijé ist eine Satire auf den ausufernden Bürokratismus. Kijé wurde aus Versehen ins Soldatenregister eingetragen und so muss er auch ein Leben haben, samt militärischer Karriere, Hochzeit und sibirischer Verbannung. Prokofjew passte sich mit dieser Filmpartitur den sowjetischen Forderungen nach Einfachheit an. Das Gleiche musste auch Dmitri Schostakowitsch tun, nachdem die künstlerische Avantgarde unterdrückt worden war. Seine Fünfte Sinfonie trat in der Maske des Klassizismus auf und rettete dadurch dem Komponisten das Leben. Heute hören wir jedoch die Doppelbödigkeit hinter der Fassade und spüren die Tragödie dahinter. John Williams kennt jeder als Komponist von Star Wars, doch beeindruckend ist auch seine umfangreiche Konzertmusik. Sein Tubakonzert von 1985 gibt auch Tubisten eine der seltenen Gelegenheiten, als Solist zu glänzen. Valentin Uryupin ist Gewinner des jüngsten Sir-Georg-Solti-Dirigentenwettbewerbs und ein Rising Star am Dirigentenhimmel.

Dirk Hirthe Tuba
Valentin Uryupin Dirigent
BADISCHE STAATSKAPELLE


>> weiter zur KONZERT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden