Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

5. SINFONIEKONZERT

Werke von Walton, Britten & Elgar

Einführung mit Künstlern 45 Minuten vor Konzertbeginn im UNTEREN FOYER

Dauer: ca. 2h 00, 1 Pause 

04.03.2018 GROSSES HAUS
05.03.2018 GROSSES HAUS

5. SINFONIEKONZERT

Foto: Friedrun Reinhold

William Walton Ouvertüre Portsmouth Point
Benjamin Britten Violinkonzert d-Moll op. 15
Edward Elgar Sinfonie Nr. 2 Es-Dur op. 63

In diesem Konzert präsentiert Generalmusikdirektor Justin Brown drei Lieblingswerke aus seiner Heimat. Edward Elgar war der erste englische Komponist seit Purcell, der auch auf dem Kontinent Erfolg hatte. Elgars Zweite entstand zur gleichen Zeit wie Mahlers Zehnte Sinfonie. Ob es am Geist der Zeit lag, dass beide Werke auf einen triumphalen Abschluss verzichten und ihre romanhafte musikalische Reise in abgeklärter Ruhe ausklingen lassen? Im 20. Jahrhundert setzte sich Großbritannien wieder mit Nachdruck auf die musikalische Landkarte, nicht zuletzt dank Benjamin Britten, dessen empfindungsreiches Violinkonzert von Tianwa Yang gespielt wird. Der Karlsruher Publikumsliebling kommt damit schon zum dritten Mal zur STAATSKAPELLE. Portsmouth Point war der verrufene Hafen der Navy-Stadt und zog den 23-jährigen William Walton offenbar so magisch an, dass er ihm eine turbulente Ouvertüre widmete. Sie wurde beim Neue-Musik-Fest in Zü- rich 1926 uraufgeführt und machte den jungen Briten schlagartig bekannt.

Tianwa Yang Violine
Justin Brown Dirigent
BADISCHE STAATSKAPELLE

Mit freundlicher Unterstützung durch die Elgar-Society


>> weiter zur KONZERT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden