Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

4. SONDERKONZERT

Werke von Crumb & Orff

Mit Moderation und anschließendem Künstlertreff im UNTEREN FOYER
Dauer ca. 2 ¼ Stunden, eine Pause
Auch als 6. Sinfoniekonzert am 15. & 16.4.18

Dauer: ca. 2h 15, 1 Pause 

17.04.2018 GROSSES HAUS

George Crumb Star-Child
Carl Orff Carmina Burana

Eines haben Orffs berühmte Carmina Burana und Crumbs noch zu entdeckendes Star-Child gemeinsam: das Bild des Rades. Bei Orff ist es das Rad des Schicksals, das sich schon in der mittelalterlichen Handschrift fand, der er seine Lieder entnahm: „O Fortuna!“ Geschrieben wurden sie in finsteren Zeiten. Die Schicksalshaftigkeit wird durch derbe Saufgesänge und das Frauenlob des Minnegesangs abgemildert. Der gefeierte Choreograf und beliebte ehemalige Karlsruher Ballettdirektor Germinal Casado verwandelte die berühmte Komposition in ein opulentes sinnliches Tanzfest voller archaischer Wucht und poetischer Schönheit. Das Ballett hat hier ein konzertantes Vorspiel: Auch Crumb griff auf mittelalterliche Texte zurück und legte seine Eröffnungsmelodie der „Musica Mundana“ in Kreisform dar. Er lässt seine Chormassen das Dies irae ähnlich skandieren wie Orff, doch führt sein Weg zum New Age. Star-Child wurde 1977 mit großem Erfolg von Pierre Boulez und den New Yorker Philharmonikern uraufgeführt und mit einem Grammy ausgezeichnet.

Solisten & Ensemble des STAATSBALLETTS KARLSRUHE Germinal Casado Choreografie
Agnieszka Tomaszewska Sopran
Eleazar Rodriguez Tenor
Ks. Edward Gauntt Bariton
Ulrich Wagner Choreinstudierung
Justin Brown Dirigent
BADISCHER STAATSOPERN- & EXTRACHOR BADISCHE STAATSKAPELLE
Cantus Juvenum Karlsruhe e. V. Kinderchor


>> weiter zur KONZERT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden