Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

5. KAMMERKONZERT

Werke von Ives, Schubert & Beethoven

01.07.2018 KLEINES HAUS

5. KAMMERKONZERT

Foto: Felix Grünschloß

Charles Ives Klaviertrio
Franz Schubert Adagio Es-Dur für Klaviertrio D 897 „Notturno“
Ludwig van Beethoven Klaviertrio B-Dur op. 97 „Erzherzog-Trio“

Ives‘ Klaviertrio ist eine Art Reflexion oder Impression seiner College-Tage auf dem Campus der Yale-University 50 Jahre zuvor – mal ernst, mal heiter: Für letzteres spricht die Bezeichnung des 2. Satzes mit „TSIAJ“, This Scherzo Is A Joke. Ein Fragment und nicht recht zuordenbar ist Schuberts Notturno, ein kurz vor dem frühen Tod komponierter Klaviertriosatz, in dem auf wunderbare Weise die Zeit stillzustehen scheint. Eine enge Beziehung, ja Freundschaft verband Beethoven in Wien mit dem jungen und sehr musikalischen Erzherzog Rudolph. Ihm widmete er sein letztes Klaviertrio B-Dur, unübertrefflicher Höhepunkt nicht nur in Beethovens kammermusikalischem Schaffen. Mit diesem Gipfelwerk verabschiedet sich Generalmusikdirektor Justin Brown als Klavierpartner der Kammermusikreihe der BADISCHEN STAATSKAPELLE.

Janos Ecseghy Violine
Thomas Gieron Violoncello
Justin Brown Klavier


>> weiter zur KONZERT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden