Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

JAZZ-NIGHT 20: THE ART OF DUO VOL. 3

24.06.2018 KLEINES HAUS

JAZZ-NIGHT 20: THE ART OF DUO VOL. 3

Teil 1 – Sandie meets Kosho

Wenn Michael „Kosho“ Koschorreck und Sandie Wollasch zu sehen und zu hören sein werden, dann treffen zwei Sänger und Ausnahmemusiker aufeinander, die Musik, wie sie sein soll, zu etwas machen, das noch mehr ist als das: Musik, von derman träumt, nachts und tags. Die man vermisst, wenn man sie einmal gehört hat, nach der man sich sehnt, weil man sie spüren möchte – heulen, lachen, tanzen, singen, schweigen, staunen und vergehen will. Sie präsentieren ausschließlich ihre eigenen Songs, die durch ihr Zusammenspiel ein ganz besonderes, neues Soundkleid bekommen. Kosho meets Sandie und Sandie meets Kosho – das ist „finden sich Zwei“ auf magisch.

Sandie Wollasch Gesang
Michael "Kosho" Koschorreck Gitarre


Teil 2 – Le Bang Bang

Das preisgekrönte Duo Le Bang Bang hat in der deutschen Musiklandschaft für reichlich Furore gesorgt und wurde vom Magazin Elle zur „1. Liga von München“ gekürt. In der Tat haben Stefanie Boltz und Sven Faller seit ihrem Debut 2011 hinreichend bewiesen, dass es nicht mehr als eine Stimme und einen Bass braucht, um ein spannendes Programm zu zaubern, das es mit der Dynamik und dem Farbenreichtum eines philharmonischen Orchesters aufnehmen kann. Mit der weiten Spannbreite ihrer Ausdrucksmöglichkeiten meistern sie die Wucht und epische Breite von Nirvana oder Radiohead ebenso mühelos wie die knisternden Zwischentöne der Musik von Michele Legrand oder Billie Holiday.

„Boltz und Faller wissen, wie man Spannung erzeugt, und sie schaffen es auch, den Spannungsbogen einen ganzen Abend zu halten“ Süddeutsche Zeitung

Stefanie Boltz Gesang 
Sven Faller Bass

Navigation einblenden