Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

HOPE THEATRE NAIROBI – ATMEN KANN TÖTEN

GASTSPIEL

Eine politische Revue aus Afrika zum Klimawandel von Hannes Lauer, Natalia Roizenzon-Sipple & Hope Theatre Nairobi

Dauer: ca. 1h 45

29.03.2018 STUDIO

HOPE THEATRE NAIROBI – ATMEN KANN TÖTEN

Foto: Wirtschaftsministerium Baden-Württemberg

Atme ein, aus, eine frische Brise … Aber was, wenn die Luft gar
nicht erfrischend ist, sondern krank macht? Wenn uns Abgase,
Kraftwerke und Fabriken die Luft zum Atmen nehmen? Nicht viel
– zumindest solange es einfacher ist, sich den Untergang der Welt vorzustellen, als eine Welt ohne Wachstum. Aber: Ab wann zählt eigentlich der Mensch? Und welcher Mensch zählt überhaupt? Warum wird seit einem halben Jahrhundert über das Thema geredet und das Problem dann doch immer wieder verschoben? Oder haben wir gar keine Krise? Eine politische Revue aus Afrika zum Klimawandel

KÜNSTLERISCHE LEITUNG Stephan Bruckmeier, Winfred Akinyi MIT HOPE THEATRE NAIROBI

Mit freundlicher Unterstützung 

              


              

Navigation einblenden