Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

DAS DORF

von Herbordt/Mohren

URAUFFÜHRUNG

PREMIERE
03.05.2019 STUDIO

Zum 300. Theatergeburtstag wird das STAATSTHEATER selbst inszeniert! Als Abschluss der Kooperation mit dem Künstlerduo Herbordt/Mohren wird der Mikrokosmos mit seinen 800 Einwohner*innen und allabendlich bis zu 1.500 Zuschauer*innen selbst zum Darsteller. Wenn diese Gemeinschaft ein Dorf wäre, wäre sie im kontinuierlichen Wandel begriffen. Bei laufendem Betrieb, während die OPER und das SCHAUSPIEL spielen und das Publikum zusieht, können Besucher*innen das Treiben verfolgen – von einer Treppe im FOYER, aus der Mitarbeiterloge oder aus den Gassen einer Seitenbühne. Interdisziplinär, über Kopfhörer und Handbücher, in inszenierten Führungen, Audiowalks, Raum- und Videoinstallationen werden sie zu Zeug*innen, wie sich ein Dorf – und ein Theater – immer wieder neu erfindet.

Das Künstlerduo Herbordt/Mohren – Die Institution – arbeitet in einer zweijährigen Residenz mit dem STAATSTHEATER an der Theaterserie Das Repertoire und untersucht damit eine Institution. Ihre Arbeiten Das Stück und Das Theater wurden mit dem Theaterpreis der Stadt Stuttgart und des Landes Baden-Württemberg 2013 und 2017 ausgezeichnet.

Mehr Infos unter www.die-institution.org.

KÜNSTLERISCHE LEITUNG Melanie Mohren, Bernhard Herbordt AUSSTATTUNG Leonie Mohr, Hannes Hartmann VIDEO René Liebert PERFORMANCE Armin Wieser u. a. PRODUKTIONSLEITUNG ehrliche arbeit DRAMATURGIE Sarah StührenbergJan Linders

Gefördert im Fonds „Doppelpass“ der Kulturstiftung des Bundes & im Innovationsfonds Kunst des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung & Kunst

       


        


>> weiter zum VOLKSTHEATER

Navigation einblenden