Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

BAROCK & BELCANTO: DUELLO AMOROSO

Ann Hallenberg & Vivica Genaux

42. INTERNATIONALE HÄNDEL-FESTSPIELE 2019

Dauer: ca. 2h 00, 1 Pause 

16.02.2019 GROSSES HAUS

BAROCK & BELCANTO: DUELLO AMOROSO

Georg Friedrich Händel Overture aus Flavio, re de’ Longobardi HWV 16
Georg Friedrich Händel „Ricordati, o mio ben”, Duett aus Flavio, re de’ Longobardi HWV 16
Georg Friedrich Händel „L’alma mia fra le tempeste” aus Agrippina HWV 6
Antonio Vivaldi „Alma opressa” aus La fida ninfa RV 714
Georg Friedrich Händel 
„Vieni o figlio” aus Ottone HWV 15
Antonio Vivaldi
 „Agitata da due venti” aus La Griselda RV 718
Georg Friedrich Händel „Son nata a lagrimar”, Duett aus Giulio Cesare in Egitto HWV 17
Giacomo Rossini 
„Assisa a piè d'un salice” aus Otello 
Gaetano Donizetti „Popolo, amici... Ah, sì, da tanti affanni... Ma quell'amabile” aus Alahor in Granata
Giacomo Rossini „Vivere io non potro”, Duett aus La donna del lago 
Vincenzo Bellini Overture aus Norma
Giacomo Rossini „Mura felici” aus La donna del lago
Giacomo Rossini „In si barbara sciagura” aus Semiramide

Die Belcantooper ist aus dem barocken Ziergesang entstanden. Von Vivaldi und Händel führt der Weg über Rossini zu Bellini. Zwei der weltweit führenden Protagonistinnen der internationalen Barockszene treffen in Karlsruhe erstmals aufeinander und gestalten ein exklusiv für die HÄNDEL-FESTSPIELE konzipiertes Programm, das diese Entwicklungslinie ohrenfällig macht. Die BADISCHE STAATSKAPELLE wird dabei von Christopher Moulds geleitet, der mit Semele 2017 und 2018 einen überragenden Erfolg für sich zu verbuchen hatte.


Vivica Genaux Mezzosopran
Ann Hallenberg Mezzosopran
Christopher Moulds Dirigent
BADISCHE STAATSKAPELLE



>> weiter zu 42. HÄNDEL-FESTSPIELE KARLSRUHE 2019

Navigation einblenden