Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

2. NACHTKLÄNGE – HELLAS

Dauer: ca. 1h 45, 1 Pause 

22.03.2019 STUDIO

2. NACHTKLÄNGE – HELLAS

Foto: Andreas Etter

Iannis Xenakis Anaktoria 
Michael Denhoff O Orpheus singt 
Wolfgang Rihm Blick auf Kolchis 
Aribert Reimann Drei Gedichte der Sappho

Die griechische Mythologie und Kultur hat Komponisten zu allen Zeiten fasziniert und angeregt. Elektra von Richard Strauss ist hierzu ein aktueller Beitrag im Opernspielplan.
Nach langer Zeit begegnen wir einmal wieder im Rahmen der
NachtKlänge dem Karlsruher Komponisten Wolfgang Rihm und folgen seinem Blick auf Kolchis. Auch sein Kollege Aribert Reimann hat sich in seinen Werken immer wieder mit der griechischen Antike auseinandergesetzt. Solistin seiner
Sappho-Vertonungen ist Maren Schwier. Weitere Perspektiven zu diesem Thema geben auf ganz unterschiedliche Art Werke von Iannis Xenakis und Michael Denhoff.

Maren Schwier Sopran
Ulrich Wagner Dirigent & Moderator
Mitglieder der BADISCHEN STAATSKAPELLE


>> weiter zur KONZERT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden