Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

BALLETT: SEID UMSCHLUNGEN

Das neue STAATSBALLETT stellt sich vor

Die Premiere eröffnet das Festival Tanz Karlsruhe 2019
Ab 14 Jahren 

Dauer: ca. 2h 30, 1 Pause 

SONNTAG VOR DER PREMIERE
20.10.2019 KLEINES HAUS
ÖFFENTLICHE PROBE
02.11.2019 GROSSES HAUS
PREMIERE
03.11.2019 GROSSES HAUS

BALLETT: SEID UMSCHLUNGEN

Foto: Felix Grünschloß

Eine neue Zeit bricht an am STAATSBALLETT KARLSRUHE.
Bekannte wie noch nicht vertraute Gesichter, Tänzer*innen,
Choreograf*innen, Künstler*innen aus allen Enden dieser Welt
versammeln sich, um sich in Karlsruhe vorzustellen und Sie,
liebes Publikum, willkommen zu heißen. „Seid umschlungen,
Millionen“, heißt es in Friedrich Schillers berühmter Ode An die
Freude. Treffender können wir unseren Wunsch an dieses neue Kapitel Karlsruher Ballettgeschichte nicht überschreiben. 

In der Eröffnungsproduktion der neuen Ballettdirektion von
Bridget Breiner lädt das STAATSBALLETT zu einem
facettenreichen Abend ein. Er vereint die choreografischen Handschriften und künstlerischen Persönlichkeiten des
Ensembles und seiner Gäste, die die Zuschauer*innen durch
die kommenden Jahre hindurch begleiten werden. Hierzu
gehören international gefragte Choreograf*innen wie David
Dawson, Marguerite Donlon, Marco Goecke oder Richard Siegal, die für die Eröffnungsproduktion Ausschnitte aus ihrem künstlerischen Schaffen beisteuern. Gleichzeitig geben sie den Tänzer*innen der Company die Chance, ihr ganzes Können unter Beweis zu stellen. Eingerahmt werden diese Stücke von Bridget Breiners erster Kreation für das STAATSBALLETT, mit der sie sich als Chefchoreografin dem Karlsruher Publikum vorstellt. Inspirieren lässt sie sich dazu von Schillers Vertrauen in die Macht der Freundschaft, vertont von Ludwig van Beethoven in seiner berühmten 9. Sinfonie, in der live gespielten Version von Franz Liszt für zwei Klaviere. Die Ode An die Freude steht seit 1985 als Europahymne für gemeinsame Werte und eine verbindende Einheit in der Vielfalt.

CHOREOGRAFIE Bridget Breiner, Lynne Charles, David Dawson, Marguerite Donlon, Marco Goecke, Pontus Lidberg, Kevin O'Day, Richard Siegal BÜHNE Jürgen Kirner u. a. KOSTÜME Thomas Lempertz u.a. LICHT Bonnie Beecher u. a. DRAMATURGIE Florian KönigSilke Meier-Brösicke KLAVIER Elena Kuschnerova, Angela Yoffe THEATERPÄDAGOGIK Anna Müller

Es tanzt das STAATSBALLETT KARLSRUHE




Mit freundlicher Unterstützung




>> weiter zur BALLETT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden