Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

BALLETT: MARIA STUART

Ballett von Bridget Breiner

Nach dem Drama von Friedrich Schiller  
URAUFFÜHRUNG 
Ab 14 Jahren

SONNTAG VOR DER PREMIERE
05.04.2020 KLEINES HAUS
PREMIERE
19.04.2020 GROSSES HAUS

England im Jahr 1587: Zwei Frauen stehen an der Spitze der Macht einer sonst von Männern dominierten Welt. Maria Stuart, Königin von Schottland, vermeintliche Mörderin ihres Ehegatten, Anwärterin auf den englischen Königsthron und Führerin der katholischen Opposition, trifft auf ihr Gegenstück Elisabeth I. Die Königin von England regiert als Sinnbild der tugendhaften Herrscherin und Beschützerin der anglikanischen Kirche ihr Land mit eiserner Hand. Alles an diesen beiden Frauen schreit nach Auseinandersetzung. Der politische Brandherd wird durch die persönlichen Konflikte beider Rivalinnen zwischen Liebe und Eifersucht nur noch mehr angefeuert. Ein gescheitertes Attentat auf Elisabeth führt zu Maria, die am Ende wegen Hochverratsauf dem Schafott steht. Elisabeth hat ihre Gegnerin bezwungenund zögert doch, die Vollstreckung zu befehlen.Ballettdirektorin Bridget Breiner nimmt Schillers dramatischeZuspitzung zum Anlass, die Themen Macht und Verführung inden Mittelpunkt ihres ersten abendfüllenden Handlungsballettsfür Karlsruhe zu stellen, in das sie auch den BADISCHEN STAATSOPERNCHOR szenisch wie musikalisch einflechtet. Mit dem Fokus auf starken Frauen und der Umsetzung großer literarischer Vorlagen für den Tanz verbindet sie zwei Merkmale ihrer erfolgreichen choreografischen Laufbahn.

MUSIKALISCHE LEITUNG Daniele Squeo CHOREOGRAFIE & INSZENIERUNG Bridget Breiner BÜHNE & KOSTÜME 
Jürgen Kirner LICHT Bonnie Beecher DRAMATURGIE Florian König CHOR Ulrich Wagner THEATERPÄDAGOGIK Anna Müller 

Es tanzen das STAATSBALLETT KARLSRUHE & das Balettstudio & Schüler*innen der Tanz-Ballettschule Grazie.
Es spielt die BADISCHE STAATSKAPELLE. 
Es singt der BADISCHE STAATSOPERNCHOR


>> weiter zur BALLETT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden