Zur mobilen Version Suche Suche

Navigation einblenden

KAMMERKONZERT EXTRA

Anlässlich des 75. Gedenktags für die Opfer des Nationalsozialismus

27.01.2020 KLEINES HAUS

Werke von Hans Krása, Gideon Klein & Richard Fuchs

Zu den in der damalig deutsch-tschechisch-jüdischen Kulturhauptstadt Prag wirkenden hoffnungsvollen Künstlern zählten Hans Krása und Gideon Klein, junge Komponisten auf der Suche nach neuen Ausdrucksformen, aber fest in der Spätromantik verankert. Nach der deutschen Besetzung wurden beide von den Nazis ins „Vorzeigelager“ Theresienstadt deportiert, wo auch die beiden im Gedenk-Kammerkonzert zu hörenden Werke entstanden, bevor auch dieser Anschein von Humanität in den Gaskammern von Auschwitz vernichtet wurde. Diesem Schicksal konnte der ebenfalls jüdische Karlsruher Richard Fuchs durch seine Flucht nach Neuseeland entkommen. Sein musikalisches Andenken zu wahren und ins Bewusstsein seiner Heimatstadt zurückzubringen, haben sich die Musiker*innen der BADISCHEN STAATSKAPELLE ebenso zum Anlass genommen wie im 2. Sonderkonzert am Folgetag.

>> weiter zur KONZERT-ÜBERSICHT

Navigation einblenden